Detail vom Westwerk der Abteikirche Corvey
ev. und kath. Kirche des ehem. Klosters Falkenhagen
Ansprache von Bischof Anba Damian im Koptischen Kloster Brenkhausen
Kultur in der Kirche Maria im Weinberg, Warburg
Manual und Pedal der Klosterorgel Gehrden
Gregorianikschola Marienmünster und Corvey im Kreuzgang der Abtei Corvey
­

Programmbroschüre 2017

thumbnail of KL-programm-2017(rgb)Die Programmbroschüre des Jahres 2017 steht unter dem Motto „Ankunft und Einkehr – Klosterorte in Stadt und Land“.

Auf 100 reich bebilderten Seiten findet sich eine Auswahl dessen, das die Partner des Netzwerkes Ostwestfalen-Lippe für die kommenden Monate an Konzerten, Workshops, Seminaren, Wanderungen, Andachten und Ausstellungen konzipiert haben. 

Das gesamte Veranstaltungsspektrum gibt es im Kalendarium dieser Website.

Download : 100 Seiten DIN A5 (im Layout zu Doppelseiten DIN A4 zusammengestellt), PDF 8,5 MB

Editorial

Verehrte Besucherinnen und Besucher, liebe Freunde des Netzwerkes Klosterlandschaft Ostwestfalen-Lippe,

zugegeben –„Netzwerk Klosterlandschaft Ostwestfalen-Lippe“, das ist ein Begriff, der einem nicht eben leicht über die Lippen geht. Lang. Sperrig. Nicht gerade eine knackige Bezeichnung für eine Dachmarke. Kurz geht anders. Nichtsdestotrotz hat das „Netzwerk Klosterlandschaft Ostwestfalen-Lippe“ längst sein Publikum gefunden und sich zu einem erfolgreichen und vielfach beachteten Zusammenschluss engagierter Partner entwickelt.
Ohne mit erhobenem Zeigefinger daher-zukommen, haben es sich die im Netzwerk zusammengeschlossenen Akteure zur -Aufgabe gemacht, die Entwicklung und Bedeutung der Klöster im ostwestfälisch–lippischen Raum lebendig halten.

Es liegt ihnen am Herzen, deren geistige Leistungen und Besonderheiten aufzuzeigen und zu würdigen, sie für Besucher zugänglich zu machen und Kommunikation zu fördern. Zeitüberdauernde Intention klösterlichen Lebens verbindet sich so mit modernen Zukunftsgedanken.
Stets mit Blick auf’s Ganze setzen die Netzwerkpartner auf Kooperation statt auf -Wettbewerb. Sie zeigen in respektvollem Miteinander Synergien auf, wo sonst mancherorts „Kirchturmpolitik“ die kultur-touristischen Aktivitäten prägt.
Mit der Absicht, in einer extrem dynamischen, von stetiger Veränderung geprägten Gegenwart Know-how zu bündeln, wird der Austausch untereinander gefördert und gepflegt – gewinnbringendes Handeln, dessen Ergebnisse wir Ihnen, sehr geehrte Leserinnen und Leser, unter anderem in der vorliegenden -Broschüre vorstellen.
So vielfältig sich die einzelnen Klöster und Stätten in ihren Anlagen präsentieren, so reichhaltig ist auch das Angebotsspektrum
in der Klosterlandschaft als Ganzes. Seien es Workshops spiritueller Natur, die vielleicht neue Impulse im Alltag setzen, Pilgerwanderungen, die dazu ermutigen, innezuhalten oder musikalische Gottesdienste, Andachten und Konzerte – tauchen Sie ein in diese
belebende und segensreiche Fülle einer Landschaft, die es wert ist, entdeckt zu werden.

Indes: Bunte Bilder und wortreich formulierte Veranstaltungsankündigungen sind nur ein schwacher Abklatsch echten Erlebens. Um wieviel schöner ist es doch, „live“ und unmittelbar dabei zu sein. Seien Sie also herzlich eingeladen!
Wir – die Netzwerkpartner sowie das Team vom Projekt Klosterlandschaft Ostwestfalen-Lippe – freuen uns auf Sie.

Nächste Veranstaltungen

Okt
14
Sa
18:30 Ignatian Directed Retreat @ Missionsschwestern vom Kostbaren Blut | Franz-Pfanner-Haus| | Paderborn-Neuenbeken
Ignatian Directed Retreat @ Missionsschwestern vom Kostbaren Blut | Franz-Pfanner-Haus| | Paderborn-Neuenbeken
Okt 14 um 18:30 – Okt 22 um 17:00
Ein Angebot für Englisch sprechende Personen. Ignatianische Einzelexerzitien sind hervorragend dazu geeignet, die persönliche Beziehung mit Gott vertiefen zu lassen (d.h. „Jesus besser kennen lernen, um ihn mehr zu lieben und ihm besser nachzufolgen“ (vgl. Ignatius: EB 104), die Spuren Gottes im eigenen Leben zu entdecken, den tieferen SINN des Lebens zu finden und den Namen zu entdecken, bei dem Gott mich ruft (dieser Name ist zugleich das „Göttliche Passwort“, das mich in guten wie in schweren Zeiten trägt.) Elemente: Durchgehendes Schweigen, täglicher prozessbegleitender Impuls, feste Gebetszeiten ( mit der Hl. Schrift), tägliches Gespräch mit der Begleiterin, tägliche Eucharistiefeier. Anmeldung bis 18. September 2017
Okt
21
Sa
20:00 Per speculum in aenigmate – Alte... @ Hoher Dom
Per speculum in aenigmate – Alte... @ Hoher Dom
Okt 21 um 20:00
Ein Klangdialog zwischen Mittelalter und Heute Alte und Neue Musik u. a. von Notker Balbulus, Hildegard von Bingen, Josquin Desprez, Romanus Eustachius, Albrecht Maurer und Norbert Rodenkirchen Christine Mothes: Gesang Albrecht Maurer: gotische Fidel, Rebec Norbert Rodenkirchen: mittelalterliche Traversflöten, Harfe
Okt
22
So
18:00 Bläser- und Orgelkonzert @ Herforder Münster
Bläser- und Orgelkonzert @ Herforder Münster
Okt 22 um 18:00
Posaunenchor Herford-Mitte Leitung: Klaus-Dieter Menke
18:00 Cantate Domino: Sologesang im G... @ Dom zu Minden
Cantate Domino: Sologesang im G... @ Dom zu Minden
Okt 22 um 18:00
Werke aus verschiedenen Jahrhunderten Christine Wagner, Sopran Domorganist Peter Wagner 
18:00 Chorkonzert @ Marienkirche| Herford
Chorkonzert @ Marienkirche| Herford
Okt 22 um 18:00
 „Harre auf Gott!“ Werke von Schubert, Bruckner, Rutter u. a.  Kammerchor Cantaliebe, Münster Leitung: Dennis Graminsky Alfred Hägele, Klavier Moritz Krotz, Orgel