Detail vom Westwerk der Abteikirche Corvey
ev. und kath. Kirche des ehem. Klosters Falkenhagen
Ansprache von Bischof Anba Damian im Koptischen Kloster Brenkhausen
Kultur in der Kirche Maria im Weinberg, Warburg
Manual und Pedal der Klosterorgel Gehrden
Gregorianikschola Marienmünster und Corvey im Kreuzgang der Abtei Corvey
­

Programmbroschüre 2017

thumbnail of KL-programm-2017(rgb)Die Programmbroschüre des Jahres 2017 steht unter dem Motto „Ankunft und Einkehr – Klosterorte in Stadt und Land“.

Auf 100 reich bebilderten Seiten findet sich eine Auswahl dessen, das die Partner des Netzwerkes Ostwestfalen-Lippe für die kommenden Monate an Konzerten, Workshops, Seminaren, Wanderungen, Andachten und Ausstellungen konzipiert haben. 

Das gesamte Veranstaltungsspektrum gibt es im Kalendarium dieser Website.

Download : 100 Seiten DIN A5 (im Layout zu Doppelseiten DIN A4 zusammengestellt), PDF 8,5 MB

Freuen Sie sich auf die Programmbroschüre 2018. Voraussichtlicher Erscheinungstermin: Ostern 2018.

Editorial

Verehrte Besucherinnen und Besucher, liebe Freunde des Netzwerkes Klosterlandschaft Ostwestfalen-Lippe,

zugegeben –„Netzwerk Klosterlandschaft Ostwestfalen-Lippe“, das ist ein Begriff, der einem nicht eben leicht über die Lippen geht. Lang. Sperrig. Nicht gerade eine knackige Bezeichnung für eine Dachmarke. Kurz geht anders. Nichtsdestotrotz hat das „Netzwerk Klosterlandschaft Ostwestfalen-Lippe“ längst sein Publikum gefunden und sich zu einem erfolgreichen und vielfach beachteten Zusammenschluss engagierter Partner entwickelt.
Ohne mit erhobenem Zeigefinger daher-zukommen, haben es sich die im Netzwerk zusammengeschlossenen Akteure zur -Aufgabe gemacht, die Entwicklung und Bedeutung der Klöster im ostwestfälisch–lippischen Raum lebendig halten.

Es liegt ihnen am Herzen, deren geistige Leistungen und Besonderheiten aufzuzeigen und zu würdigen, sie für Besucher zugänglich zu machen und Kommunikation zu fördern. Zeitüberdauernde Intention klösterlichen Lebens verbindet sich so mit modernen Zukunftsgedanken.
Stets mit Blick auf’s Ganze setzen die Netzwerkpartner auf Kooperation statt auf -Wettbewerb. Sie zeigen in respektvollem Miteinander Synergien auf, wo sonst mancherorts „Kirchturmpolitik“ die kultur-touristischen Aktivitäten prägt.
Mit der Absicht, in einer extrem dynamischen, von stetiger Veränderung geprägten Gegenwart Know-how zu bündeln, wird der Austausch untereinander gefördert und gepflegt – gewinnbringendes Handeln, dessen Ergebnisse wir Ihnen, sehr geehrte Leserinnen und Leser, unter anderem in der vorliegenden -Broschüre vorstellen.
So vielfältig sich die einzelnen Klöster und Stätten in ihren Anlagen präsentieren, so reichhaltig ist auch das Angebotsspektrum
in der Klosterlandschaft als Ganzes. Seien es Workshops spiritueller Natur, die vielleicht neue Impulse im Alltag setzen, Pilgerwanderungen, die dazu ermutigen, innezuhalten oder musikalische Gottesdienste, Andachten und Konzerte – tauchen Sie ein in diese
belebende und segensreiche Fülle einer Landschaft, die es wert ist, entdeckt zu werden.

Indes: Bunte Bilder und wortreich formulierte Veranstaltungsankündigungen sind nur ein schwacher Abklatsch echten Erlebens. Um wieviel schöner ist es doch, „live“ und unmittelbar dabei zu sein. Seien Sie also herzlich eingeladen!
Wir – die Netzwerkpartner sowie das Team vom Projekt Klosterlandschaft Ostwestfalen-Lippe – freuen uns auf Sie.

Nächste Veranstaltungen

Jan
16
Di
15:00 Den Verzicht als Freund erfahren @ Die Hegge – Christliches Bildungswerk
Den Verzicht als Freund erfahren @ Die Hegge – Christliches Bildungswerk
Jan 16 um 15:00 – Jan 28 um 14:00
„Oasenzeit“ für Leib und Geist: Fasten, Mitte finden, Horizont weiten Fastenseminar Fasten ist ein Weg, die Kraft der Grenze zu erfahren, erstarrte Gewohnheiten aufzubrechen und neue Lebensmöglichkeiten zu entdecken. Fasten heißt: empfindsamer werden, genauer wahrnehmen, klarer sehen. Die Oasenzeiten auf der Hegge sind davon geprägt, die leibliche wie auch die geistige und seelische Dimension des Fastens auszuloten. Zum Programm gehören daher Vorträge und Rundgespräche in den Bereichen Literatur und Kunst, Gesellschaft und Religion u.a.m., tägliche Wanderungen in die landschaftlich reizvolle Umgebung, morgendliche Gymnastik, Bildbetrachtungen und die Einladung zu den Gottesdiensten mit der Hegge-Gemeinschaft. Das Seminar wird ärztlich begleitet. Eingeladen sind alle, die fasten einfach mal ausprobieren möchten, aber auch Menschen, die schon öfter gefastet haben. Wer die Lust an der Kargheit entdecken möchte und bewusst Verzicht üben will, ist genau richtig in der Oasenzeit aufgehoben.
Jan
24
Mi
09:00 „Glaube hat Zukunft“ – Update 2018 @ Bildungsstätte Liborianum
„Glaube hat Zukunft“ – Update 2018 @ Bildungsstätte Liborianum
Jan 24 um 09:00
„Zum Berufsprofil von Erzieherinnen und Erziehern in katholischen Einrichtungen gehören religionspädagogische Kompetenzen, die neben Methodenwissen auch vertiefte Kenntnisse des Glaubens und Lebens der Kirche, Grundkenntnisse anderer Konfessionen und Religionen um-fassen.“ (Die deutschen Bischöfe: Welt entdecken, Glauben leben; 2008) Ziele der Fortbildung sind: 1. Auseinandersetzung mit dem eigenen Glauben 2. Neue und weiterführende religionspädagogische Handlungsmodelle entwickeln 3. Wesentliche theologische Inhalte verstehen und im Blick auf die konkrete Vermittlung aufarbeiten Voraussetzung für die Zertifizierung ist die Teilnahme an allen Kursabschnitten Basiskurs Was ist Religion? – Wieviel Religion braucht ein Kind? Grundwissen Christentum Die Bibel – Grundlage des jüdisch-christlichen Glaubens Modul 1- Christsein konkret Liebe, Tod und Auferstehung Der Grund christlicher Hoffnung Die zehn Gebote als Basis des Zusammenlebens heute? Modul 2 – Ausdrucksformen des christlichen Glaubens Der heiße Draht nach oben – Vom Beten und anderen Möglichkeiten, Gott nahe zu sein Kirchen – „Treffpunkt“ zwischen Himmel und Erde Modul 3 – Was uns trennt – was uns verbindet Begegnungen mit anderen Konfessionen und Religionen Evangelisch – Katholisch – Orthodox Fremde Welten? Islam und Buddhismus  Dozent(in): Dr. Gabriele Broszio u.a. jeden Mittwoch vom 24. Januar bis einschl. 18. April | 9 bis 18 Uhr
20:00 Nordische Reihe: Norwegen und Sc... @ ehemaliges Kollegiatstift St. Johannis | Kulturzentrum BÜZ
Nordische Reihe: Norwegen und Sc... @ ehemaliges Kollegiatstift St. Johannis | Kulturzentrum BÜZ
Jan 24 um 20:00
Digitale Film- und Bilderdiashow Norwegen und Schweden im Wandel der Jahreszeiten Mit dem Fahrrad, zu Fuß und per Schiff war er wieder unterwegs – der Braunschweiger Globetrotter und Journalist Reinhard Pantke zeigt in seiner digitalen Film- und Bildershow einige der schönsten Landschaften Norwegens und Schwedens im Wandel der vier Jahreszeiten. Allein mit dem Fahrrad legte er auf zwei Reisen über 4.000 Kilometer zurück. Der Schwerpunkt der Reportage ist Norwegen, aber auch Impressionen der schwedischen Westküste, die seenreiche Region Dalsland und der hohe Norden, der schwedische Teil Lapplands werden zu sehen sein. Außer den urgewaltigen Naturlandschaften werden auch Bilder der quirligen Hauptstadtmetropolen Oslo und Stockholm präsentiert. Heulende Schlittenhunde, winterliche Berge und geisterhafte Polarlichter in den endlosen Winterlandschaften Lapplands und der Lofoten stehen im Kontrast zu blühenden Frühlingslandschaften im Westen Norwegens, wo im Mai Hunderttausende von Obstbäumen an den Ufern des Hardanger- und Sognefjordes aufblühen. Im Sommer geht es auf einsamen Wegen über zahlreiche spektakuläre Gebirgsstraßen und Fjells Westnorwegens bis hinauf zu den Lofoten, Vesteralen und bis zur Insel Senja. Der Bogen spannt sich weiter über die farbintensiven Herbstlandschaften der Lofoten und Lapplands. Diese und viele andere Facetten der norwegischen und schwedischen Naturlandschaften werden in dieser aufwendigen Diashow erstmals auch teilweise mit spektakulären Luftbildern gezeigt. Außerdem gibt der erfahrene Globetrotter Zuschauern in dieser Live-Show viele interessante Tipps und Informationen für eigene Reisen, weitere Informationen unter www.reinhard-pantke.de
Jan
26
Fr
ganztägig Hardehausener Medientage | Missi... @ Jugendhaus Hardehausen
Hardehausener Medientage | Missi... @ Jugendhaus Hardehausen
Jan 26 – Jan 27 ganztägig
MISSION 4.0: Innovationskraft für die Jugendpastoral in der digitalen Welt Die Digitalisierung krempelt unser Leben um. So hat sich in der Wirtschaft der Begriff „Industrie 4.0“ für die Verzahnung der Produktion mit modernster Informations- und Kommunikationstechnik etabliert. Die Wirtschaft und die Politik wollen unter diesem Begriff eine neue industrielle Revolution beginnen. Treibende Kraft dieser Entwicklung sind die rasant zunehmende Digitalisierung und Individualisierung. Sie verändern nachhaltig die Art und Weise, wie zukünftig und Deutschland kommuniziert, gearbeitet, gelebt und vielleicht auch geglaubt wird. Wo sind wir als katholische Kirche in diesem neuen digitalen Zeitalter gefragt? Um Antworten zu finden, wollen wir einer möglichen MISSION 4.0 bei den Hardehausener Medientagen nachgehen. Mission heißt für unsere Kirche, Menschen für die Botschaft Jesu Christi zu gewinnen. Das geht nur, wenn wir im Dialog mit den Menschen der heutigen Gesellschaft stehen, uns von ihren Fragen und Sorgen bewegen und von den Ausdrucksformen ihres Lebens anregen und herausfordern lassen. Es gilt, darauf zu reagieren, auch mit modernsten Kommunikationsmitteln. Wir möchten im Rahmender Aktion „mission.first“ die Hardehausener Medientage der MISSION 4.0 widmen, um für die kommunikative und missionarische Zukunft gut gerüstet zu sein. Wir glauben, dass unser Auftrag, das Wachstum der Kirch ezu suchen, nur mit einer professionellen Kommunikation gelingen kann. Dazu haben wir zwei Referenten für Keynotes eingeladen. Außerdem bieten wir am zweiten Tag der Tagung wieder interessante Workshops an, um die Kommunikationskompetenz – dieses Mal in Bezug auf missionarisches Engagement – mit innovativen, kreativen und frischen Ideen zu stärken. Anreise: Freitag, 26. Januar 2018, 15.30 – 16.30 Uhr Abreise: Samstag, 27. Januar 2018, ab 17 Uhr
16:00 Yoga im Kloster @ Benediktinerinnen-Abtei Varensell
Yoga im Kloster @ Benediktinerinnen-Abtei Varensell
Jan 26 um 16:00 – Jan 28 um 13:30
„Körper – Atem – Stille“ Über den Körper zur Seele: Einfache Bewegungen und die sanfte Konzentration auf den Atem entspannen Körper und Geist und führen in die Stille. Die Kurse sind eingebettet in den klösterlichen Gebetsrhythmus und lassen Raum für persönliche Ruhezeiten und den Austausch in der Gruppe. Barbara Münzer, Yogalehrerin
17:00 Familienwochenende zur Vorbereit... @ Katholische Landvolkshochschule „Anton Heinen“ Hardehausen
Familienwochenende zur Vorbereit... @ Katholische Landvolkshochschule „Anton Heinen“ Hardehausen
Jan 26 um 17:00 – Jan 28 um 13:00
„Jesus, wo wohnst du?“ – Wochenende für Familien zur Vorbereitung auf die Erstkommunion Familien mit Kindern, die sich auf die Erstkommunion vorbereiten, sind zu einem gemeinsamen Vorbereitungswochenende eingeladen. Unter dem Thema „Jesus „Wo wohnst du?“ tritt die Person Jesu in den Mittelpunkt: Wie hat er gelebt? Wo können wir ihn heute finden? Auch der eigene Lebensweg wird in den Blick genommen: Die Kinder gestalten ihn zusammen mit ihren Eltern. Durch Fotos, Bilder und mit Stiften entsteht ein lebendiger Weg, der zur Erstkommunion führt. Lieder, Spiele, Elterngespräche und Kinderaktivitäten ergänzen die thematischen Einheiten. Dieses offene Angebot versteht sich als Ergänzung zu dem, was in den Gemeinden unternommen wird.