Detail vom Westwerk der Abteikirche Corvey
ev. und kath. Kirche des ehem. Klosters Falkenhagen
Ansprache von Bischof Anba Damian im Koptischen Kloster Brenkhausen
Kultur in der Kirche Maria im Weinberg, Warburg
Manual und Pedal der Klosterorgel Gehrden
Gregorianikschola Marienmünster und Corvey im Kreuzgang der Abtei Corvey
­

Willkommen in der Klosterlandschaft OWL!

Auch wenn die Bezeichnung „Kloster“ vom lateinischen Begriff claustrum stammt – heute noch von „verschlossenen Orten“ zu sprechen, würde zahlreichen Klöstern in ihrer aktuellen Arbeit kaum mehr gerecht. Denn nicht wenige Klöster und Orden gewähren inzwischen Besuchern Einblick in die Vielfalt ihrer Schätze und laden ein zu Aktivitäten touristischer, spiritueller und kultureller Art oder bieten den Rahmen für Seminare und Bildungsaktivitäten für Jugendliche, Arbeitskreise und Manager. In nicht wenigen Einrichtungen werden daher Übernachtungen und zeitgemäßer Service angeboten.

Unter der einheitlichen Dachmarke „Klosterlandschaft Ostwestfalen-Lippe“ wollen wir die Vielfalt an Besonderheiten und Möglichkeiten der Klöster in der Region Ostwestfalen vernetzen, die gemeinsame Identifikation aller beteiligten Partner forcieren, ohne dabei die Individualität des einzelnen aus dem Blick zu verlieren. Unser Ziel ist es, Synergien nutzbar zu machen, von denen sowohl die Klöster als auch Sie, die Besucher und Gäste, profitieren.

Seien Sie eingeladen, mit uns unterwegs zu sein und das monastische Erbe unserer Kulturlandschaft auf neue Weise zu erleben.

Ihr Team der Klosterlandschaft OWL

Nächste Veranstaltungen

Feb
22
Mi
15:00 Winterakademie: „Europa: Quo vad... @ Die Hegge – Christliches Bildungswerk
Winterakademie: „Europa: Quo vad... @ Die Hegge – Christliches Bildungswerk
Feb 22 um 15:00 – Mrz 1 um 14:00
Veranstaltung für vielseitig Interessierte mit Beiträgen der Hegge und aus dem Teilnehmerkreis. Die alljährlich stattfindende Winterakademie steht 2017 unter dem Leitgedanken: „Europa: Quo vadis?“. Europa – ein kleiner Kontinent mit einer langen Geschichte und einer großen Vielfalt an Sprachen, Völkern und Kulturen. Ein bedeutender Kontinent mit großem Einfluss auf die ganze Welt. Europa – ein Kontinent vor großen Herausforderungen. Rücken Ost und West wieder weiter auseinander? Gerät die Idee und Begeisterung für die Europäische Union angesichts von Migration und Wirtschaftskrise mehr und mehr in Vergessenheit? Was ist von dem großen Gedanken von Frieden und Freiheit angesichts der derzeitigen Europamüdigkeit geblieben? Wie stark wird der Einfluss von nationalistischen Bewegungen werden? Und was können wir bei einem Blick in die europäische Geschichte für die Gegenwart und Zukunft lernen? Wir laden Sie ein, aktuelle aber auch zeitlose Fragen aus Gesellschaft, Literatur, Geschichte, Kunst und Theologie zu diskutieren und sich neu Ihres eigenen Standpunktes zu vergewissern. Den Rahmen für solche gemeinsamen Überlegungen soll die Winterakademie bieten: Menschen aus unterschiedlichen Berufs- und Lebensbereichen mit ihren je eigenen Kenntnissen und Erfahrungen kommen für eine Woche zusammen. Da nicht nur Vorträge der Hegge geboten werden, sondern auch Beiträge aus dem Teilnehmerkreis, gewinnt das Programm an Weite und Vielfalt. Im täglichen Miteinander, bei den Mahlzeiten und Spaziergängen, im Gottesdienst, bei den Arbeitseinheiten und im Austausch nach den Vorträgen lernen wir einander kennen. In diesem Jahr werden an drei Tagen Geflüchtete an einem Seminar auf der Hegge teilnehmen. Somit besteht die  Gelegenheit, ins Gespräch zu kommen. Unsere Nachmittags-Exkursion steht unter dem Titel „Vom PC zur digitalen Welt“. Wir werden das Heinz-Nixdorf-Forum in Paderborn besuchen, das größte Computermuseum der Welt. Wie dringt die Technik allmählich in unmittelbare Lebensbereiche des Menschen[...]
Feb
24
Fr
ganztägig Kirchliche Sammlung @ Diakonissen-Kommunität-Zionsberg e. V.
Kirchliche Sammlung @ Diakonissen-Kommunität-Zionsberg e. V.
Feb 24 – Feb 28 ganztägig
     
Feb
28
Di
19:00 „Zeit mit Gott“ @ Kirche St. Christina | Geistliches Zentrum in Herzebrock-Clarholz
„Zeit mit Gott“ @ Kirche St. Christina | Geistliches Zentrum in Herzebrock-Clarholz
Feb 28 um 19:00
Meditativ und musikalisch unterschiedlich gestaltete Gottesdienste laden zum gemeinsamen Gebet und zur persönlichen Besinnung ein.
Mrz
1
Mi
14:30 Aschermittwoch der Frauen @ Bildungsstätte Liborianum
Aschermittwoch der Frauen @ Bildungsstätte Liborianum
Mrz 1 um 14:30 – 18:00
Mit den Wüstenmüttern durch die Fastenzeit „Im allgemeinen Kampf um das Heil ist die weibliche Natur weiter vorangekommen als die männliche, so dass zwischen beiden wohl ein Unterschied in der Gestalt besteht, nicht aber in der Seelenhaltung.“ Diese Aussage des Kirchenvaters Gregor von Nazianz bezieht sich auf Frauen, die als Aussteigerinnen aus der spätantiken Gesellschaft in entlegenen Regionen des Nahen Ostens und in der ägyptischen Wüste lebten. Wie zahlreiche Männer gingen diese Frauen den Weg der Wüste, hielten es in der Einsamkeit mit sich aus und konnten deshalb gefragte geistliche Begleiterinnen für Frauen und Männer ihrer Zeit werden. Wer waren diese Wüstenmütter? Wie haben sie gelebt? Welche Erkenntnisse haben sie in der Wüste gewonnen? Was haben sie uns heute zu sagen? Die „Wüstenmütter“ sollen an diesem Aschermittwoch Möglichkeiten der inneren Einkehr in der beginnenden Fastenzeit aufzeigen. Leitung: Dr. Gabriele Broszio
18:00 Entspannen und Innehalten @ Haus Maria Immaculata, Exerzitien- und Bildungshaus
Entspannen und Innehalten @ Haus Maria Immaculata, Exerzitien- und Bildungshaus
Mrz 1 um 18:00 – 19:30
„Wenn man die Ruhe nicht in sich selbst findet, ist es umsonst, sie anderswo zu suchen.“ (Francois de La Rochefoucauld) Wer möchte nicht mit Freude und Leichtigkeit Beruf und Privatleben meistern und sich dabei selbst nicht vernachlässigen? Die Realität sieht meistens anders aus, denn Hektik und Stress bestimmen oft unseren Alltag. Gönnen Sie sich eine Atempause für Leib und Seele. Nehmen Sie sich Zeit für Erholung und Regeneration, denn Dauerstress hat eine schädigende Wirkung auf Körper, Geist und Seele. In diesem Kurs erlernen Sie wirksame Entspannungsmethoden und Möglichkeiten, um zur Ruhe zu kommen und die Lebenskraft wieder zu steigern.
Mrz
2
Do
18:00 Vögel fliegen ohne Gepäck – Rüc... @ Haus Maria Immaculata, Exerzitien- und Bildungshaus
Vögel fliegen ohne Gepäck – Rüc... @ Haus Maria Immaculata, Exerzitien- und Bildungshaus
Mrz 2 um 18:00 – 19:30
Krisen, Trennungen, Verluste und Abschiede gehören zum Leben dazu und lassen sich nicht vermeiden, denn alles ist dem ständigen Wandel unterworfen. In diesem Kurs wollen wir der eigenen Trauer Zeit und Raum geben, denn jeder Mensch trauert anders. Trauer und Verluste brauchen Zeit, denn wir müssen uns mit unseren Ängsten, Gefühlen und Verletzungen auseinandersetzen. Erst wenn Verluste ausreichend betrauert worden sind, können wir uns wieder schrittweise der Fülle und der Schönheit des Lebens zuwenden und mit neuer Kraft den eigenen Lebensweg weitergehen. Freigeben heißt Abschiednehmen und ist der erste Schritt zu einem Neubeginn. Trauern heißt Lieben und Lieben ist Leben.