Detail vom Westwerk der Abteikirche Corvey
ev. und kath. Kirche des ehem. Klosters Falkenhagen
Ansprache von Bischof Anba Damian im Koptischen Kloster Brenkhausen
Kultur in der Kirche Maria im Weinberg, Warburg
Manual und Pedal der Klosterorgel Gehrden
Gregorianikschola Marienmünster und Corvey im Kreuzgang der Abtei Corvey
­

Programmbroschüre 2017

thumbnail of KL-programm-2017(rgb)Die Programmbroschüre des Jahres 2017 steht unter dem Motto „Ankunft und Einkehr – Klosterorte in Stadt und Land“.

Auf 100 reich bebilderten Seiten findet sich eine Auswahl dessen, das die Partner des Netzwerkes Ostwestfalen-Lippe für die kommenden Monate an Konzerten, Workshops, Seminaren, Wanderungen, Andachten und Ausstellungen konzipiert haben. 

Das gesamte Veranstaltungsspektrum gibt es im Kalendarium dieser Website.

Download : 100 Seiten DIN A5 (im Layout zu Doppelseiten DIN A4 zusammengestellt), PDF 8,5 MB

Freuen Sie sich auf die Programmbroschüre 2018. Voraussichtlicher Erscheinungstermin: Ostern 2018.

Editorial

Verehrte Besucherinnen und Besucher, liebe Freunde des Netzwerkes Klosterlandschaft Ostwestfalen-Lippe,

zugegeben –„Netzwerk Klosterlandschaft Ostwestfalen-Lippe“, das ist ein Begriff, der einem nicht eben leicht über die Lippen geht. Lang. Sperrig. Nicht gerade eine knackige Bezeichnung für eine Dachmarke. Kurz geht anders. Nichtsdestotrotz hat das „Netzwerk Klosterlandschaft Ostwestfalen-Lippe“ längst sein Publikum gefunden und sich zu einem erfolgreichen und vielfach beachteten Zusammenschluss engagierter Partner entwickelt.
Ohne mit erhobenem Zeigefinger daher-zukommen, haben es sich die im Netzwerk zusammengeschlossenen Akteure zur -Aufgabe gemacht, die Entwicklung und Bedeutung der Klöster im ostwestfälisch–lippischen Raum lebendig halten.

Es liegt ihnen am Herzen, deren geistige Leistungen und Besonderheiten aufzuzeigen und zu würdigen, sie für Besucher zugänglich zu machen und Kommunikation zu fördern. Zeitüberdauernde Intention klösterlichen Lebens verbindet sich so mit modernen Zukunftsgedanken.
Stets mit Blick auf’s Ganze setzen die Netzwerkpartner auf Kooperation statt auf -Wettbewerb. Sie zeigen in respektvollem Miteinander Synergien auf, wo sonst mancherorts „Kirchturmpolitik“ die kultur-touristischen Aktivitäten prägt.
Mit der Absicht, in einer extrem dynamischen, von stetiger Veränderung geprägten Gegenwart Know-how zu bündeln, wird der Austausch untereinander gefördert und gepflegt – gewinnbringendes Handeln, dessen Ergebnisse wir Ihnen, sehr geehrte Leserinnen und Leser, unter anderem in der vorliegenden -Broschüre vorstellen.
So vielfältig sich die einzelnen Klöster und Stätten in ihren Anlagen präsentieren, so reichhaltig ist auch das Angebotsspektrum
in der Klosterlandschaft als Ganzes. Seien es Workshops spiritueller Natur, die vielleicht neue Impulse im Alltag setzen, Pilgerwanderungen, die dazu ermutigen, innezuhalten oder musikalische Gottesdienste, Andachten und Konzerte – tauchen Sie ein in diese
belebende und segensreiche Fülle einer Landschaft, die es wert ist, entdeckt zu werden.

Indes: Bunte Bilder und wortreich formulierte Veranstaltungsankündigungen sind nur ein schwacher Abklatsch echten Erlebens. Um wieviel schöner ist es doch, „live“ und unmittelbar dabei zu sein. Seien Sie also herzlich eingeladen!
Wir – die Netzwerkpartner sowie das Team vom Projekt Klosterlandschaft Ostwestfalen-Lippe – freuen uns auf Sie.

Nächste Veranstaltungen

Feb
17
Sa
ganztägig Ignatianische Einzelexerzitien @ Missionsschwestern vom Kostbaren Blut | Franz-Pfanner-Haus| | Paderborn-Neuenbeken
Ignatianische Einzelexerzitien @ Missionsschwestern vom Kostbaren Blut | Franz-Pfanner-Haus| | Paderborn-Neuenbeken
Feb 17 – Feb 25 ganztägig
„Gott ruft mich beim Namen!“ Ignatianische Einzelexerzitien sind hervorragend dazu geeignet, die persönliche Beziehung mit Gott vertiefen zu lassen (d.h. „Jesus besser kennen lernen, um ihn mehr zu lieben und ihm besser nachzufolgen“ (vgl. Ignatius: EB 104), die Spuren Gottes im eigenen Leben zu entdecken, den tieferen SINN des Lebens zu finden und den Namen zu entdecken, bei dem Gott mich ruft (dieser Name ist zugleich das „Göttliche Passwort“, das mich in guten wie in schweren Zeiten trägt.) Anreise ab 14 Uhr | Abreise Sonntag 17 Uhr Anmeldung bis 26.01.2018
Feb
19
Mo
10:00 Kommunikationstraining @ Katholische Landvolkshochschule „Anton Heinen“ Hardehausen
Kommunikationstraining @ Katholische Landvolkshochschule „Anton Heinen“ Hardehausen
Feb 19 um 10:00 – Feb 20 um 16:00
Umgang mit schwierigen Gesprächspartnern und Beschwerden Manchmal machen uns Worte sprachlos. Wie begegnen wir jemandem, der sich gerade massiv im Ton vergreift? Was tun wir, wenn das Gegenüber aggressiv und laut auftritt? In diesem Seminar stehen Strategien im Zentrum, die zwei Ziele erreichen: Die Situation wird konstruktiv gelöst und keiner der Beteiligten kommt sich dämlich vor. Und das sogar, wenn wir einem Dauerredner ohne „Das mag für Sie ja spannend sein“ ganz sanft den Zahn ziehen. Mit der angemessenen Körpersprache und stimmigen Stimme gelingt dies sehr gut. Dies gilt auch für Beschwerden. In jedem Fall, auch bei noch so seltsamen Beschwerden, ist das A und O, jede Beschwerde ernst zu nehmen. Nur auf dieser Grundlage werden wir die Chance haben, später auch inhaltlich eine gemeinsame Lösung anzusteuern. In sieben klaren Schritten schaffen wir das dann. An konkreten Beispielen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer spielen wir dieses Modell durch. Dabei werden wir auch besprechen, welche der Schritte optional sind und auf welche wir nicht verzichten sollten. Die praktische Umsetzung aller Methoden steht im Zentrum dieses Seminars. Für jeden Topf gibt es einen Deckel, damit die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in Zukunft stressfrei und authentisch selbst kritische Situationen lösen können. Dozenten: Dirk Käser (Coach, Kommunikationstrainer) Barbara Leufgen (Ass. Agrarwirtschaft, M.A.)
17:00 Gestalt-Exerzitien @ Benediktinerinnenabtei v. Hl. Kreuz Gästehaus St. Scholastika
Gestalt-Exerzitien @ Benediktinerinnenabtei v. Hl. Kreuz Gästehaus St. Scholastika
Feb 19 um 17:00 – Feb 23 um 13:00
„Biblische Geschichten – und ich mittendrin“ Wege in eine lebendige Spiritualität Mit kreativ-gestalterischen Elementen schauen wir in unsere eigene Glaubens- und Lebensgeschichte und entdecken, was uns trägt. Die Tage wollen Raum geben für die persönliche Auseinandersetzung und den vertrauensvollen Austausch in der Gruppe. Sie sind geprägt von der Mitfeier der Stundengebete und durchgängigem Schweigen. Leitung: Sr. Angela Gamon, Theologin, Gestaltpädagogin (IGB) und -trainerin (IIGS) Dr. Rainer Hagencord, Priester, Gestaltpädagoge und -trainer (IIGS) Beide haben eine Gestaltausbildung nach Prof. Dr. Albert Höfer, Graz, absolviert und sind Mitglied im IIGS und IGNW.
18:00 Fasten im Alltag: „Sorge dich ni... @ Haus Maria Immaculata, Exerzitien- und Bildungshaus
Fasten im Alltag: „Sorge dich ni... @ Haus Maria Immaculata, Exerzitien- und Bildungshaus
Feb 19 um 18:00 – 19:30
In unserem Leben dreht sich vieles um Nahrung, Kleidung und Wohlbefinden. Wir machen uns viele Sorgen um das leibliche Wohl. Jesus sagt in Mt 6,25 „Sorgt euch nicht um euer Leben, was ihr essen und trinken sollt, noch um euren Leib was ihr anziehen sollt.“ Wir laden Sie in der Fastenwoche ein, sich an dem Hinweis Jesu zu orientieren: „Seht euch die Vögel des Himmels an: sie säen nicht, sie ernten nicht und sammeln keine Vorräte; euer himmlischer Vater ernährt sie.“ Tägliches Treffen am Abend:  So. 18. bis So. 25. Februar | jeweils 18 bis 19.30 Uhr Leitung: Schwester Constantia Becker SCC, Schwester Ines Schmiegel SCC
Feb
20
Di
18:00 Fasten im Alltag: „Sorge dich ni... @ Haus Maria Immaculata, Exerzitien- und Bildungshaus
Fasten im Alltag: „Sorge dich ni... @ Haus Maria Immaculata, Exerzitien- und Bildungshaus
Feb 20 um 18:00 – 19:30
In unserem Leben dreht sich vieles um Nahrung, Kleidung und Wohlbefinden. Wir machen uns viele Sorgen um das leibliche Wohl. Jesus sagt in Mt 6,25 „Sorgt euch nicht um euer Leben, was ihr essen und trinken sollt, noch um euren Leib was ihr anziehen sollt.“ Wir laden Sie in der Fastenwoche ein, sich an dem Hinweis Jesu zu orientieren: „Seht euch die Vögel des Himmels an: sie säen nicht, sie ernten nicht und sammeln keine Vorräte; euer himmlischer Vater ernährt sie.“ Tägliches Treffen am Abend:  So. 18. bis So. 25. Februar | jeweils 18 bis 19.30 Uhr Leitung: Schwester Constantia Becker SCC, Schwester Ines Schmiegel SCC
19:30 Meditationsabend @ Michaelskloster Paderborn
Meditationsabend @ Michaelskloster Paderborn
Feb 20 um 19:30 – 20:30
Ein offenes Angebot an jedem 1. und 3. Dienstag im Monat (nicht im Juli und August) für alle Interessierten, die Stille, Ruhe und Begegnung mit Gott im Schweigen suchen. Elemente: geistlicher Impuls, zwei Einheiten kontemplative Meditation, meditatives Gehen. Anschließend ist Gelegenheit zum Gespräch. Leitung:  Sr. M. Theresia Brammen, Michaelskloster, Paderborn