Die Diakonissen-Kommunität Zionsberg ist die einzige einem Orden vergleichbare evangelische Gemeinschaft im ehemaligen Hochstift Paderborn.

Ihre Mitglieder geloben Armut und Ehelosigkeit. Seit Beginn der 1950er Jahre hatten sich die Schwestern zunächst in der diakonischen Arbeit für evangelische Flüchtlinge engagiert, hinzu kam die Leitung einer Pflegevorschule. Sinkende Schülerinnenzahlen erzwangen in den 1970er Jahren eine Neuorientierung.

Die Schwestern entschieden sich für den Weg des gemeinsamen Betens und Arbeitens und gründeten 1971 die Diakonissen-Kommunität Zionsberg – der Name unterstreicht die Verbindung des Hauses mit Israel. Die Schule wurde 1972 geschlossen. Seit 1973 öffnen die Diakonissen ihr Haus für Menschen, die nach innere Einkehr und Stille suchen.

Diakonissen-Kommunität Zionsberg e. V.
Auf der Platte 53 · 34414 Warburg-Scherfede
T 05642 5333
www.zionsberg.de

Möglichkeiten | Angebote

Klosterkultur
heutige Nutzung aktives evangelisches Frauenkloster
Gottesdienste ja
Führungen Gruppen auf Anfrage
Veranstaltungen Kinder- und Jugendfreizeiten, Schweige-Retraits, Wüstentage, Wochenendfreizeiten;
Kloster auf Zeit für Frauen, Männer, Ehepaare, Familien
Möglichkeiten für Gruppen Teilnahme an Seminaren und Workshops
Klostertourismus
Gastronomie Verpflegung für Hausgäste, Gastronomie in Warburg, Scherfede, Hardehausen
Parkmöglichkeit ja
ÖPNV-Anbindung Bahn RE17 „Sauerland-Express“ (Bhf. Warburg-Scherfede)
Bus 485, 503, 506
Lokale Besonderheiten abgeschiedene Lage Nähe Warburg-Scherfede

Bildergalerie