Die Gemeinschaft der Seligpreisungen wurde 1973 von zwei Ehepaaren, Gérard und Jo Croissant sowie Jean-Marc und Mireille Hammel, in Frankreich gegründet und umfasst heute weltweit ca. 800 Mitglieder in 50 Niederlassungen. Als eine „Kirchliche Familie Geweihten Lebens“ ist die Gemeinschaft der Seligpreisungen in drei Zweige gegliedert: Schwestern, Priester/Brüder und Laien.

Seit 1986 gibt es die Gemeinschaft in Deutschland und seit 1995 im Erzbistum Paderborn. In Bad Driburg ist sie seit Oktober 2008 im ehemaligen Haus der Steyler Missionare ansässig. Die hier lebende Hausgemeinschaft besteht aus geweihten Brüder und Schwestern sowie ihr angeschlossenen Familien. Die Gemeinschaft widmet sich verschiedensten Aufgaben und Apostolaten – seien diese in oder außerhalb des Hauses.

Das Gebet ist die Quelle und das Fundament sowohl des persönlichen als auch des gemeinschaftlichen Lebens. Die Hl. Messe, die eucharistische Anbetung, das Stundengebet, die Bibellesung, der Rosenkranz haben einen besonderen Stellenwert im Tagesablauf.

Für interessierte Gäste besteht die Möglichkeit, ein paar Tage für sich in der Stille und des Gebetes zu verbringen oder am gemeinschaftlichen Leben teilzunehmen.

Gemeinschaft der Seligpreisungen
Maria Königin
Helmtrudisstraße. 2a
D-33014 Bad Driburg
T 05253 9724314
www.seligpreisungen-baddriburg.de

Möglichkeiten | Angebote

Klosterkultur
heutige Nutzung aktives Kloster
Gottesdienste täglich Gottesdienste oder Hl. Messen, Teilnahme möglich. Näheres dazu unter www.seligpreisungen-baddriburg.de/gebetszeiten/

Die Hauskapelle ist tagsüber geöffnet.

Klostertourismus
Gastronomie in Bad Driburg
Parkmöglichkeit ja
ÖPNV-Anbindung
  • Bahn: Bhf. Bad Driburg (Eggebahn)
  • Bus: Linie 540 | 570
Besichtigung/Eintritt Hauskapelle zugänglich
Lokale Besonderheiten
  • Klosterladen
  • Alle Attraktionen des Kurorts Bad Driburg mit dem Panorama des Eggegebirges und der Iburg

Bildergalerie