Skip to main content
Ausstellungen

Präsentation der besonderen Lernleistungen im Fach Kunst des Gymnasiums Johanneum

By 7. Februar 2024No Comments

Fr. 9. Februar bis So. 10. März | Museum Abtei Liesborn

Jedes Jahr haben Schülerinnen und Schülern der gymnasialen Oberstufe des Gymnasiums Johanneum die Möglichkeit, ihren Begabungen und Interessen intensiv und über klassische Fächergrenzen hinweg nachzugehen. Dadurch lernen sie nicht nur Selbstständigkeit und Organisationsvermögen, sondern können ihre Kreativität in künstlerischer Praxis und ästhetischem Reflexionsvermögen unter Beweis stellen. Die entstandene Arbeit wird als zusätzliche Leistung ins Abitur eingebracht werden, weshalb sich die Maßstäbe zur Bewertung auch an denjenigen der Abiturprüfung orientieren. Ihre praktischen Arbeiten möchten die drei jungen Künstlerinnen, die sich 2023 dieser Herausforderung gestellt haben, nun im Rahmen einer Ausstellung der Öffentlichkeit vorstellen:

Pia Donner wählte das Thema „Eintauchen in die Faszination Tiefsee – Eine Rauminstallation mit verschiedenen Sinnen erleben“. Mit ihrer Rauminstallation, die die Betrachtenden unter Schwarzlicht erleben werden, möchte sie ihre eigene Faszination dieses Lebensraumes und seiner Bewohner zum Ausdruck bringen und hautnah erlebbar machen.

Die Arbeiten von Anastasia Henneberg widmen sich dem Thema Porträt: „Emotionsausbruch – Wenn alle Stricke reißen (Expressive Porträtmalerei)“. Unbändige Wut, Schmerz und inneres Aufschreien lassen oft alle Stricke reißen und münden in einem Wutausbruch. Diese extremen Gefühle hat Anastasia Henneberg als expressive Porträtmalereien verbildlicht.

Hannah Vecernik setzt sich künstlerisch mit dem eigenen Seelenleben auseinander: „Glück, Leere, Zerbrechlichkeit – Eigene innere Gefühlswelten künstlerisch nach außen spiegeln“. Eigene innere Gefühlswelten werden durch Selbstporträts gespiegelt, die Hannah Vecernik äußerst naturalistisch mit Bleistift gezeichnet hat und diese in Beziehung zu zwei plastischen Körperformen setzt.