Festivals

Kirchenmusikalische Festwoche zum Domjubiläum „behütet und bedacht“

By 25. Juni 2018 No Comments

Behütet und bedacht

950 Jahre Imad Dom – das Jubiläum im Jahr 2018

Als Bischof Imad im Jahr 1068 einen neuen Dom in Paderborn baute, führte er eine Neuheit ein: Er verlegte den Haupteingang zum Gotteshaus an die Südseite, dort, wo die Stadt lag. Der Dom, bislang hauptsächlich eine Kirche des Königs, wurde so zur Kirche des Volkes. Der Dom des Bischofs Imad ist in vielerlei Hinsicht Vorbild des heutigen Doms.

Sa. 22. September | 19 Uhr | Hoher Dom und Kirchen in Paderborn
Lange Nacht der Chöre
Beginn in der Franziskanerkirche

So. 23. September| 20 Uhr | Hoher Dom | Paderborn
Konzert des Ensembles Sjaella, Leipzig

Mo. 24. September | 19.30 Uhr
Geistlicher Liederabend: „Sehet, welche Liebe“
Biblische Gesänge u. a. von Joseph Rheinberger und Antonin Dvorák
Klaus Mertens, Bariton und Domorganist Tobias Aehlig

Di. 25. September | 19.30 Uhr | Hoher Dom | Paderborn
Szenische Lesung im Dom
Unterwegs mit Schillers „Jungfrau von Orleans“
Ensemblemitglieder des Theaters Paderborn

Mi. 26. September | 19.30 Uhr | Hoher Dom | Paderborn
Orgelkonzert „Ansichten eines Doms“
Wolfgang Seifen (Berlin) und Peter Planjawski (Wien) an der Paderborner Domorgel

Fr. 28. September | 19.30 Uhr | Hoher Dom | Paderborn
Festkonzert zum Domjubiläum
Johann Adolph Hasse: Missa in d (komponiert zur Einweihung der Dresdner Hofkirche)
Marc Antoine Charpentier: Te Deum
Soli, Concerto con anima, Barockorchester, Domkantorei, Paderborner Domchor

www.behuetetundbedacht.de