Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

„Zeitreise II“ – Musik aus Frauenklöstern  

So. 7. August 2022 | 15.00

Die Bordesholmer Marienklage
Max Hundelshausen: Klangcollagen

Bekommt man es mit der Bordesholmer Marienklage zu tun, erkennt man: Schon die Menschen im Mittelalter waren für Dramatisches und Spannungsgeladenes nur allzu gerne zu haben. Verfasst hat das Werk Johannes Reborch, Mönch und späterer Probst des Augustinerklosters in Bordesholm, auf das auch der Name der gut erhaltenen Handschrift aus dem Jahr 1475/76 zurückzuführen ist. Mit großer Emphase erzählt der Ordensmann von den Leiden Christi und kombiniert dazu lateinische Liturgie-Gesänge mit niederdeutschen Texten, die mal gesprochen, mal gesungen werden – genaue Regieanweisungen inklusive, denn für war es keine Frage, dass sein geistliches Spiel szenisch aufgeführt wurde.
Die „Bordesholmer Marienklage” ist in der Handschrift mit den Melodien der Teile, die gesungen werden sollen, überliefert. Der Schreiber benutzt dazu die damals in Deutschland vor allem für liturgische Musik gebräuchliche „Hufnagelnotation” – ein Indiz dafür, dass mit einer einstimmigen, keiner mehrstimmigen Ausführung gerechnet wurde. Die gesungenen Stücke sind überwiegend auf Deutsch, aber zum Teil auch auf Latein.

 Klangcollagen von Max Hundelshausen ergänzen das spannende Mittelalter-Projekt.

Die Künstler
Karen Thöle (BMV Maria), Barbara Linzbach (Maria Magdalena), Barbara Grohmann (Mater Johannis), Oliver Peters (Christus), Hans Hermann Jansen (Soliloquent)
Mitglieder der Gregorianik-Schola Marienmünster und Corvey

Die Gregorianik-Schola Marienmünster · Corvey wurde 1999 gegründet. Im Fokus ihrer Arbeit steht die intensive Beschäftigung mit den vielfältigen Erscheinungsformen der einstimmigen mittelalterlichen Musik und eine Wiederbelebung dieser faszinierenden Kultur. Die Musiker bereisen Kirchen aller Konfessionen und sehen sich durch die feierliche Gestaltung von Gottesdiensten, u. a. in der Reichsabtei Corvey, aktiv im Dienste der Verkündigung. Dabei steht der ökumenische Gedanke im Vordergrund ihrer Arbeit. Die Leitung der Schola Marienmünster · Corvey liegt in den Händen von Hans Hermann Jansen.

Trotz seines jugendlichen Alters kann Max Hundelshausen (*1991) auf viele Jahre musikalischer Ausbildung und Tätigkeiten als Komponist, Tonmeister und Schlagzeuger zurückblicken. Zwölfmal war er Jugend komponiert-Preisträger im Landes- und fünfmal im Bundeswettbewerb. 2015 absolvierte er den Bachelorstudiengang als Tonmeister mit Hauptfach Komposition am Erich-Thienhaus-Institut der Hochschule für Musik Detmold. 2016 schloss er das Masterstudium als Klangregisseur am selben Institut ab. Derzeit schreibt er an seiner musikwissenschaftlichen Dissertation an der Universität Paderborn. Die lebendige Verknüpfung von elektronischen Klangtransformationen mit experimenteller Instrumentalkomposition ist ein Schwerpunkt seiner kompositorischen Arbeit, die mal im Konzert, mal als Installation erlebt werden kann.

Der Ort
Die Margarethenklus ist eine Kapelle am Wittekindsberg (Porta Westfalica). Wegen ihrer Nähe zur Wittekindsburg wird sie auch als Wittekindskapelle bezeichnet. Die genaue Bauzeit der Klus ist unbekannt, ihre erste urkundliche Erwähnung stammt aus dem Jahr 1224. Möglicherweise gehörte sie zu einem vom Mindener Bischof Milo im Jahr 993 gegründeten Benediktinerinnenkloster, das bereits um 1000 nach Minden verlegt wurde. Die Margarethenkapelle mit ihrem schlichten, einschiffigen Saalbau liegt im östlichen Teil der Wittekindsburg.

An der Margarethenkapelle befinden sich keine Parkplätze, sie ist nicht barrierefrei zugänglich. Alle, die nicht gut zu Fuß sind, können an der Wittekindsburg parken. Alle anderen benutzen bitte dem Parkplatz unterhalb des Kaiser-Wilhelm-Denkmals. Die Margarethenkapelle ist über die Wanderwege am Wittekindsberg (z.B. A2 oder Wittekindsweg) erreichbar.

Eintritt: 12 Euro, inkl. Shuttle vom Parkplatz des Kaiser-Wilhelm Denkmals und zurück.
Bei schlechtem Wetter findet die Veranstaltung in der Kapelle statt.

Veranstaltung im Rahmen des Klosterfestivals 2022

Details

Datum:
So. 7. August 2022
Zeit:
15.00
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Margarethenkapelle
Porta Westfalica, 32457 Deutschland Google Karte anzeigen
Veranstaltungsort-Website anzeigen