Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Wandelkonzert: Zeit.Dimensionen

14. Mai | 19:00

Musik von: Josquin des Prez, Ingvar Lindholm, Francis Poulenc, Györgi Ligeti, Alfred Schnittke, Knut Nystedt und Johann Sebastian Bach und Thomas Blomenkamp (Uraufführung).

Das Kloster Amelungsborn wird Schauplatz einer musikalischen Reflektion über die Zeit. Seit Jahrhunderten haben sich die Menschen hier versammelt, um Schutz zu suchen, Trost zu finden, Festtage zu feiern. Dabei spielte der Rhythmus der Zeit eine große Rolle: der alle drei bis vier Stunden durch Gebete strukturierte Tagesablauf der Mönche, die Zeitspanne zwischen Sonnenauf- und Sonnenuntergang, der Verlauf der Jahreszeiten. Das Schicksal des Einzelnen schien vorherbestimmt, Leben und Tod lagen nah beieinander.

In dem raumgreifenden Konzert entstehen Kontraste zwischen der Wahrnehmung des Einzelnen und dem Aufgehen in der Gruppe, das individuelle Erleben verbindet sich mit der Gemeinschaft. Sängerinnen und Sänger vermischen sich mit dem Publikum, archaische Klänge von emotionaler Wucht, gespielt auf Blechen, Tonnen und Trommeln von der Stuttgarter Perkussionistin Vanessa Porter, trennen die Chorklänge.

Chor der Kantor*innen der Ev.-luth. Landeskirche Hannovers
Leitung: Florian Benfer

Ensemble der Landesposaunenwarte der Ev.-luth. Landeskirche Hannovers

Vanessa Porter, Percussion

Konzeptentwicklung: Folkert Uhde, Florian Benfer, Ulf Pankoke
Konzertdesign: Ilka Seifert und Folkert Uhde

Weitere Informationen und Kartenvorverkauf unter www.weserfestspiele.de

Das Konzert ist ein gemeinsames Projekt der hauptamtlichen Kirchenmusiker*innen der Ev.-luth. Landeskirche Hannovers im Rahmen der Weserfestspiele 2020.

Details

Datum:
14. Mai
Zeit:
19:00
Veranstaltungskategorie: