Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Tagung bildender Künstler

10. Mai | 15:3012. Mai | 15:30

Kunst und Geschlecht

Über Nähe, Blöße und Enthüllung in Film und Bild

Geschlechtsspezifische Perspektiven und künstlerische Praktiken stehen seit geraumer Zeit im Zentrum ästhetischer Debatten. Zugleich geschieht unter dem kultursoziologischen Begriff „gender“ eine Differenzierung und Demontage des biologischen Begriffs „Geschlecht“. In religiösen Schöpfungsmythen spielt die Polarität „männlich/weiblich“ eine zentrale Rolle mit gravierenden Konsequenzen für daraus abgeleitete Gottes-, Menschen- und Weltbilder. Die Tagung fragt nach den Bedingungen und Folgen solcher „Inkarnationen“. Die thematischen, formal-ästhetischen und symbolischen Beziehungen zwischen Kunst, Religion und Geschlecht sollen dabei jenseits der üblichen Skandalperspektiven erörtert werden. Dabei rücken Kunstformen wie Film, Fotografie und Performance in den Mittelpunkt.

Neben der gemeinsamen Auseinandersetzung mit dem Thema wird es wieder einen gemeinsamen Gang durch die Ausstellung mitgebrachter eigener Arbeiten geben. Die Künstlerinnen und Künstler sind eingeladen, dafür ein bis drei eigene Werke mitzubringen und bei dieser Ausstellung zu präsentieren.

Als Referenten werden mitwirken:
Dr. Larissa Kikol, Kunstwissenschaftlerin und Kunstkritikerin
Prof. Dr. Johanna Rahner, Professorin für Dogmatik, Dogmengeschichte und Ökumene
Mario Schneider, Regisseur, Autor und Komponist
Paula Winkler, Künstlerin und Fotografin
Dr. Holger Brülls, Halle/Saale, Kunsthistoriker und Denkmalpfleger. Er wird die Gespräche leiten.

Details

Beginn:
10. Mai | 15:30
Ende:
12. Mai | 15:30
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Die Hegge – Christliches Bildungswerk
Hegge 4
Willebadessen, 34439
+ Google Karte
Telefon:
05644-400 und -700
Website:
http://die-hegge.de