Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Tag des Offenen Denkmals

13. September | 10:0017:00

„Chance Denkmal: Erhalten. Neu denken.“

11, 14 und 16 Uhr: Geführte Rundgänge, u. a. zum Thomas-Becket-Reliquienkästchen (850 Jahre nach dem „Mord in Dom” zu Canterbury 1170) und in die zu renovierenden historischen Speisesäle der Propstei (Treffpunkt jeweils vor dem Friedensmahnmal)

11 Uhr: Kurzvortrag über Erzbischof Thomas Becket mit Prof. Dr. Johannes Meier (Universität Mainz)
Ende des Jahres 1170, also vor 850 Jahren, erschütterte ein Mord in der Kathedrale von Canterbury das christliche Abendland. Erzbischof Thomas Becket wurde am Altar heimtückisch von bewaffneten Rittern, Gefolgsleuten des englischen Königs Heinrich II., ermordet. Spontan setzte die Verehrung des Ermordeten als Märtyrer ein. 1173 wurde er vom Papst heiliggesprochen. Canterbury entwickelte sich zu einem der großen Wallfahrtsorte des Mittelalters. Im Altar der St. Laurentius-Kirche zu Clarholz wird ein Reliquienkästchen aufbewahrt, das dieses Ereignis darstellt. Nicht mehr als 50 Thomas-Becket-Reliquiare haben sich in England, Frankreich, Italien, Spanien und Deutschland erhalten. Wie ist es zu erklären, dass sich eines davon im Prämonstratenserkloster Clarholz befunden hat?

Einlass durch das Hauptportal im Westbau der Kirche (dort Eintragung in eine Besucherliste). Gemäß den geltenden Corona-Schutzbestimmungen ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

 

Details

Datum:
13. September
Zeit:
10:00–17:00
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Propstei Clarholz
Freundeskreis Propstei Clarholz | Propsteihof
Herzebrock-Clarholz, 33442
+ Google Karte anzeigen
Website:
www.propstei-clarholz.de