Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Lebenswelten der Orthodoxie

Fr. 26. November 2021So. 28. November 2021

Religion und Politik in gesellschaftlichen Krisenzeiten

Das Verhältnis zwischen Religion und Politik ist ein komplexes Phänomen, das in diversen Ländern und Regionen sehr unterschiedliche Formen der gegenseitigen Einflussnahme entwickelt hat. Zum einen kann der Glaube an Gott als eine jenseitige Allmacht den Einzelnen in seiner Haltung zu politischen Entscheidungen, gesellschaftlichen Normen, rechtlichen Vorgaben etc. beeinflussen. Zum anderen wirken Religionsgemeinschaften sinnstiftend auf ihre Mitglieder und können so mit ihren besonderen Anliegen die Haltung großer Teile der jeweiligen Gesellschaft prägen.

Gerade in Krisenzeiten, angesichts des Versagens gewohnter Normen und Verhaltensmuster, lässt sich der Bezug auf religiös begründete Erklärungen und Handlungskonzepte häufig beobachten. Doch ist ein solcher Bezug auf Religion hilfreich, oder kompliziert er die Suche nach Lösungen?

Bei der Tagung wird mit ausgewiesenen Expertinnen und Experten dieser Frage anhand einiger eher konservativer Religionsgemeinschaften nachgegangen, denen eine gewisse ‚Strenggläubigkeit‘ allgemein bescheinigt wird. Dabei wird ein religionsübergreifender Ansatz gewählt und das Verhältnis zu Politik bei bestimmten Teilen des Judentums, des Christentums und des Islams erörtert.

Referentinnen und Referenten sind: Dr. Regina Elsner, Prof. Dr. Michael Hochgeschwender, Prof. Dr. Udo Steinbach, Dr. Guido Steinberg und Dr. Angelika Timm.

Details

Beginn:
Fr. 26. November 2021
Ende:
So. 28. November 2021
Veranstaltungskategorien:
,

Veranstaltungsort

Die Hegge – Christliches Bildungswerk
Hegge 4
Willebadessen, 34439
Google Karte anzeigen
Telefon:
05644-400 und -700
Veranstaltungsort-Website anzeigen