Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Klimawandel – was kann ich, was können wir tun?

27. März29. März

Die von Menschen verursachte Erderwärmung – der Klimawandel – ist gegen-wärtig weit mehr als eine wissenschaftlich bewiesene Theorie. Die Folgen dieser Krise werden von Jahr zu Jahr immer deutlicher spürbar: durch extreme Wetterphänomene, Hitzewellen, Überschwemmungen, Gletscherschmelze, Ansteigen der Meere etc. Ohne panikartige Weltuntergangszenarien zu beschwören, muss heute gefragt werden, ob diese Entwicklung einen Punkt erreichen wird, ab dem sie unumkehrbar außer Kontrolle gerät.

Doch wie soll man sich verhalten angesichts eines solchen komplexen Problems von globaler Dimension? Wie schaffen wir es, dass nachhaltiges Handeln zum Standard für alle wird? Müssen wir auf Einschränkungen, Verbote und drastische Reduktion unseres Lebensstandards setzen oder können uns Forschung und fortschrittliche Technologien aus der Klimakrise helfen? Ist das Handeln des Einzelnen von Bedeutung oder müssen wir ausschließlich auf globale Maßnahmen bauen? Und wie sieht es aus mit einer solidarisch-gerechten Verteilung der Lasten der Klimakrise?

Diese und ähnliche Fragen, erprobte Strategien und praktisch orientierte Konzepte zum Handeln angesichts des Klimawandels werden bei der Hegge-Tagung gemeinsam mit Experten erörtert, bewusst der Tatsache: Mit dem business as usual ist business as usual nicht möglich!

Referenten: Prof. Dr. Klaus Töpfer, Höxter, Stefan Rostock, German-watch, Dr. Daniel Garbe, TU München, Johannes Dierker, Klimakommune Saerbeck, Dagmar Feldmann, Die Hegge, Antonius Tillmann, Warburg

Details

Beginn:
27. März
Ende:
29. März
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Die Hegge – Christliches Bildungswerk
Hegge 4
Willebadessen, 34439
+ Google Karte
Telefon:
05644-400 und -700
Website:
http://die-hegge.de