Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Christen im Orient – Zwischen Verfolgung und Auswanderung

7. Dezember9. Dezember

Der Orient gilt als die Wiege des Christentums, das sich aus dieser Region heraus zu einer vielschichtigen Weltreligion entwickelte. Doch auch das Orientalische Christentum ist keineswegs einheitlich, sondern unterteilt sich aufgrund religionspolitischer und gesellschaftlicher Entwicklungen in zahlreiche Kirchen, Gruppen  und Bekenntnisse.

Leider wurde die angestammte Heimat in den letzten Jahrzehnten von zahlreichen globalen wie regionalen Konflikten erschüttert, was zur Vernichtung, Vertreibung oder Auswanderung hunderttausender Christen aus dem Nahen und Mittleren Osten führte. Zunehmend stellt sich daher die Frage nach der Zukunft der Christen als ein politisch wie kulturell bedeutsamer Teil der Gesellschaften im Orient. Die Antwort auf diese Frage fällt je nach Region unterschiedlich, häufig komplex, manchmal auch überraschend aus.

Bei dieser Tagung wird mit ausgewiesenen Experten die gegenwärtigen Lage der orientalischen Christen in einen größeren historischen Kontext gestellt und ihre Zukunftsperspektiven analysiert.

Referenten sind der bekannte Orientalist Prof. Dr. Udo Steinbach (Berlin), der Koordinator des internationalen Religionsdialogs der Konrad Adenauer Stiftung, Dr. Otmar Oering, der Politikwissenschaftler Dr. Thomas Scheffler, der koptisch-orthodoxe Bischof Dr. Anba Damian und der Sozialpädagoge Fehmi Aykurt.

Im Rahmen des Seminars findet am Samstagabend ein Konzert mit dem Duo „La Vigna“ statt, zu dem auch auswärtige Gäste eingeladen sind.

Details

Beginn:
7. Dezember
Ende:
9. Dezember
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Die Hegge – Christliches Bildungswerk
Hegge 4
Willebadessen, 34439
+ Google Karte
Telefon:
05644-400 und -700
Website:
http://die-hegge.de