Das Netzwerk der Klosterlandschaft bietet einen reichhaltigen Veranstaltungskalender. Die Termine wurden uns gemeldet oder wir haben sie recherchiert. Dabei gibt es folgende Kategorien:

Musik + Wort

Hierunter fallen Konzerte, musikalisch geprägte Gottesdienste, Vespern, Lesungen, Matinéen und Soiréen.

Spiritualität

Viele Klöster laden ein zu Meditationen, Exerzitien, Gesprächs- und Schweigetagen, Naturbetrachtungen und Gartenerlebnissen, zu Kursen mit spirituellen und religiösen Themen und Angeboten bei Lebenskrisen, in Sinnfragen und zur Persönlichkeitsbildung.

Workshops + Seminare

bedeuten ein- oder mehrtägige themenbezogene Bildungsangebote, welche in aktiven oder ehemaligen Klöstern oder in Bildungseinrichtungen besucht und gebucht werden können.

Ausstellungen + Feste

Unter Ausstellungen finden Sie Kunst- und historische Ausstellungen, Kloster- und Gartenmärkte, Feste aus verschiedenen Anlässen.

Unterwegs sein

Wanderungen, Wegstrecken, Ortserfahrungen – mit musikalischen, meditativen oder spirituellen Schwerpunkten

Aug
20
So
Ein Nachmittag im Sinnesgarten @ Mutterhaus der Schwesterngemeinschaft Serviam | Haus Germete
Aug 20 um 15:00 – 17:00

Die Hochbeete mit Kräutern und Blumen regen an zum Schnuppern, Tasten, Schmecken und Schauen.
Bei einer Tasse Kaffee mit Waffeln oder Kuchen lassen sich Kontakte pflegen, Gedanken austauschen oder einfach gemütlich mit einander plaudern.
Ein besinnlicher Abschluss des gemeinsamen Nachmittags findet um 17.00 Uhr in der Kapelle statt.

Andacht nach Taizé @ Marienkirche Herford
Aug 20 um 18:00 – 18:30

Abend-Andacht nach Taizé

Gemeinsam nach dem Ritus der ökumenischen Mönchgemeinschaft beten und ihre Gesänge singen.

An jedem dritten Sonntag im Monat wird die Marienkirche auf dem Stiftberg zu einem besonderen Ort der Stille und Meditation. Ein Lichterkreuz in Form des bekannten Taizé-Symbols wird vor dem Flügelaltar an der Nordwand der gotischen Hallenkirche entfacht. Davor versammeln sich, im Halbkreis sitzend, junge und alte Menschen, um gemeinsam nach dem Ritus der ökumenischen Mönchsgemeinschaft zu singen und zu beten.

„Laudate omnes gentes“, „Bleibet hier und wachet mit mir“, „Ubi caritas“ – diese und andere Lieder aus Taizé werden gemeinsam gesungen, mal vierstimmig, mal unisono. Manche werden von Djembe oder Cajon rhythmisch begleitet. Die eingängigen und sich mehrfach wiederholenden Melodien sind eingebettet in Lesungen der Psalmen, des Evangeliums sowie tagesaktueller Fürbitten. Unterbrochen durch eine Zeit der Stille schließt die etwa halbstündige Andacht mit dem gesungenen Vaterunser und Segen. Einsingen ab 17.45 Uhr.

 

 Mit meditativer Musik am 21. Mai (Gesang), 17. September (Streichinstrument), 17. Dezember (Bkockflöte).

Aug
21
Mo
Sommerferienkurs: „Im Sturz durch Raum und Zeit“ @ Institut St. Bonifatius / Jugendbildungsstätte Kupferberg
Aug 21 – Aug 24 ganztägig

Sie raucht und dampft und zischt: Die Zeitmaschine, die wir im letzten Winkel unseres Kellergewölbes gefunden haben. Und sie funktioniert noch! Steigt mit ein und rauscht in die Urzeit, nehmt Fahrt auf durch die Antike, trefft Jesus und seine Freunde, landet im Mittelalter und wagt einen Blick in die Zukunft! Macht euch mit uns auf in ein spannendes Abenteuer!

Für Kinder und Jugendliche (9 bis 17 Jahre)

Aug
22
Di
„Zeit mit Gott“ @ Kirche St. Christina | Geistliches Zentrum in Herzebrock-Clarholz
Aug 22 um 19:00

Meditativ und musikalisch unterschiedlich gestaltete Gottesdienste laden zum gemeinsamen Gebet und zur persönlichen Besinnung ein.

Aug
25
Fr
Benediktinischer Glaubenskurs @ Benediktinerinnen-Abtei Varensell
Aug 25 – Aug 27 ganztägig

„Gott suchen mitten im Alltag: Eine Einführung in die Einfachheit des Unmöglichen“

Wie können wir von Gott denken, Gott erfahren, Gott näher kommen? In spirituellen, theologischen und meditativen Impulsen wollen wir Worte und Spuren unseres Erlösers näher betrachten und erschließen. Der Kurs ist offen für alle Männer und Frauen, die mehr von Gott und der christlichen Glaubensbotschaft erfahren wollen oder mit der Frage nach Gott ringen.

Leitung: P. Johannes Naton OSB

 

 

Aug
26
Sa
Dalheimer Klostermarkt @ Stiftung Kloster Dalheim. LWL-Landesmuseum für Klosterkultur
Aug 26 um 10:00 – 18:00

Wenn Schwester Andrea ihren Weinkeller öffnet, Pater Werner am Grill steht und Pater Gerhard sein Kräuterwissen teilt, dann ist im Kloster Dalheim, heute Stiftung Kloster Dalheim. LWL-Landesmuseum für Klosterkultur, wieder Zeit für Europas größten Klostermarkt.

Am Wochenende, 26. und 27. August, kommen Ordensschwestern und -brüder aus 40 Abteien, Stiften und Klöstern in Österreich, Tschechien, Weißrussland und dem gesamten Bundesgebiet nach Dalheim, um auf dem weitläufigen Klostergelände ihre Waren anzubieten. Das Angebot ist ebenso vielfältig wie die vertretenen Ordensgemeinschaften. Ganz in der Tradition der Klöster stehen ihre Erzeugnisse für achtsame Herstellung, außergewöhnliche Qualität, Reinheit und Naturnähe.

Angelus-Matinee @ Hoher Dom
Aug 26 um 12:00

An der Domorgel: Anastasia Kovbyk (Russland)

An jedem Samstag wird um 12 Uhr im Paderborner Dom der Angelus oder „Engel des Herrn“ gebetet. Anschließend erklingen 30 Minuten Orgelmusik an den Domorgeln. Detaillierte Programme liegen jeweils 15 Minuten vor Beginn im Dom aus oder sind in den Schaukästen des Domes zu finden. Der Eintritt zu den Matineen ist frei.

Aug
27
So
Glaube, Recht & Freiheit 1517 • 1617 • 2017 @ Museum Hexenbürgermeisterhaus Lemgo
Aug 27 2017 – Jan 7 2018 ganztägig

Die Ausstellung nimmt zwei Jubiläen in den Blick: das 500jährige Reformationsjubiläum sowie – für die Stadt Lemgo ebenso entscheidend – die Verabschiedung des Röhrentruper Rezesses 1617. Nach der eigenständigen Stadtreformation (Kirchenordnung 1533) kam es um 1600 zu einem massiven Konflikt zwischen der Stadt und dem Landesherrn Simon VI. zur Lippe, der sich durch den Übergang der Grafschaft Lippe zum reformierten Bekenntnis entzündet hatte. Im genannten Rezess wurde der Konflikt beigelegt und der Stadt weitreichende Selbstverwaltungsrechte garantiert, darunter der Verbleib beim lutherischen Bekenntnis und ein eigenständiges Kirchenregiment.

Nicht alle Ergebnisse des Vertrags waren positiv: Der Rezess ermöglichte die Hexenverfolgungen in der Stadt, behinderte die Stadtentwicklung zugunsten der Residenz Detmold und führte zu Konflikten zwischen Lutheranern und Reformierten in Lemgo. In der Ausstellung sollen die Folgen von Reformation und Rezess für die Stadt und die lutherischen Kirchengemeinden St. Marien und St. Nicolai bis zur Aufhebung der kirchlichen Privilegien 1854 bzw. bis zur Mitte 1880er Jahre (Synodalordnung samt Bildung einer Lutherischen Klasse) gezeigt werden.

Im Fokus stehen dabei einerseits Pfarrer und andere zentrale Akteure der Lemgoer Kirche und ihre Vernetzung über Lippe hinaus, andererseits die Bereiche Theologie, Alltagsleben und Politik. Dabei wird es auch um die Auswirkungen des Reformationsgeschehens auf das Kloster St. Marien gehen, das sich in direkter Nachbarschaft des heutigen Museums befand.

Auch nach dem Röhrentruper Rezess blieb die Konfession ein identitätsstiftendes Moment für die Bürger Lemgos und setzte eine verstärkte Konfessionalisierung der Stadt in Gang. Die Lemgoer Stadtkirche konnte bis Mitte des 19. Jahrhunderts ihre Eigenständigkeit bewahren.

Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag 10 bis 17 Uhr

Dalheimer Klostermarkt @ Stiftung Kloster Dalheim. LWL-Landesmuseum für Klosterkultur
Aug 27 um 10:00 – 18:00

Wenn Schwester Andrea ihren Weinkeller öffnet, Pater Werner am Grill steht und Pater Gerhard sein Kräuterwissen teilt, dann ist im Kloster Dalheim, heute Stiftung Kloster Dalheim. LWL-Landesmuseum für Klosterkultur, wieder Zeit für Europas größten Klostermarkt.

Am Wochenende, 26. und 27. August, kommen Ordensschwestern und -brüder aus 40 Abteien, Stiften und Klöstern in Österreich, Tschechien, Weißrussland und dem gesamten Bundesgebiet nach Dalheim, um auf dem weitläufigen Klostergelände ihre Waren anzubieten. Das Angebot ist ebenso vielfältig wie die vertretenen Ordensgemeinschaften. Ganz in der Tradition der Klöster stehen ihre Erzeugnisse für achtsame Herstellung, außergewöhnliche Qualität, Reinheit und Naturnähe.

Pilgern: Zeit-los – Gott schuf die Zeit – von Eile hat er nichts gesagt
Aug 27 um 11:00 – 16:00

Etappe: Schwalenberg-Falkenhagen, ca.12 km

Leitung: Susanne Göppert, Susanne Herzog, Ulrike Jodeleit

Hinweis: gute Kondition erforderlich | bitte Rucksackverpflegung mitbringen
TN-Zahl: mind. 10, max. 20
Anmeldung bis jeweils eine Woche vor Veranstaltungsbeginn

Cantate Domino: Sologesang im Gottesdienst @ Dom zu Minden
Aug 27 um 18:00

Werke aus verschiedenen Jahrhunderten

Christine Wagner, Sopran
Domorganist Peter Wagner 

Aug
28
Mo
Seniorenfreizeit @ Diakonissen-Kommunität-Zionsberg e. V.
Aug 28 – Sep 4 ganztägig

Thema: „Wenn morgen die Welt unterginge, würde ich heute noch ein Apfelbäumchen pflanzen.“ (M. Luther)

Aug
29
Di
„Zeit mit Gott“ @ Kirche St. Christina | Geistliches Zentrum in Herzebrock-Clarholz
Aug 29 um 19:00

Meditativ und musikalisch unterschiedlich gestaltete Gottesdienste laden zum gemeinsamen Gebet und zur persönlichen Besinnung ein.

Aug
31
Do
Heilungsgebet @ Hausgemeinschaft Sankt Raphael | Sankt Raphael Kapelle
Aug 31 um 18:00

Heilungsgebet jeweils am letzten Donnerstag des Monats.

Das Größte in unserem Leben ist die Liebe. Sie heilt Verletzungen und Wunden.
Durch gemeinsames Gebet, Musik und Meditation bitten wir Gott für uns und unsere Mitmenschen um dieses hohe Gut der Liebe.

Sep
1
Fr
The Session 1 @ Paderborn
Sep 1 ganztägig

Dies ist nur ein Test

Nacht der langen Tische @ ehem. Abtei Marienmünster | Abteigelände
Sep 1 um 18:00

Kulturpicknick zum Mitbringen

Konzert „mehr Wasser“ @ ehem. Abtei Marienmünster | Konzertsaal
Sep 1 um 19:00

Neue Musik für Vokalsolisten zum Thema Wasser

Werke von Claus Steffen Mahnkopf, Catharina Palmér, Bernd Franke (UA), Murray Schafer u.a.

imPuls – Vokalensemble für Zeitgenossen
Anne Kohler, Artist in Residence 2017

Benefizkonzert zugunsten von Brunnenbauprojekten in Afrika

„Junge Preisträger konzertieren“ @ Hoher Dom
Sep 1 um 19:30

Michał Kocot (Polen)

Orgelwerke aus Norwegen und Siebenbürgen: Nachtkonzert III @ Herforder Münster
Sep 1 um 21:00

Nikolas Fehr und Ioana Maria Precup Ålesund (N)

Veranstaltung im Rahmen des Herforder Orgelsommers 2017: „500 Jahre Reformation“

Sep
2
Sa
Wüstentag @ Haus Maria Immaculata, Exerzitien- und Bildungshaus
Sep 2 ganztägig

„Kommt mit an einen einsamen Ort, wo wir allein sind.“ Mk. 6,31