Das Netzwerk der Klosterlandschaft bietet einen reichhaltigen Veranstaltungskalender. Die Termine wurden uns gemeldet oder wir haben sie recherchiert. Dabei gibt es folgende Kategorien:

Musik + Wort

Hierunter fallen Konzerte, musikalisch geprägte Gottesdienste, Vespern, Lesungen, Matinéen und Soiréen.

Spiritualität

Viele Klöster laden ein zu Meditationen, Exerzitien, Gesprächs- und Schweigetagen, Naturbetrachtungen und Gartenerlebnissen, zu Kursen mit spirituellen und religiösen Themen und Angeboten bei Lebenskrisen, in Sinnfragen und zur Persönlichkeitsbildung.

Workshops + Seminare

bedeuten ein- oder mehrtägige themenbezogene Bildungsangebote, welche in aktiven oder ehemaligen Klöstern oder in Bildungseinrichtungen besucht und gebucht werden können.

Ausstellungen + Feste

Unter Ausstellungen finden Sie Kunst- und historische Ausstellungen, Kloster- und Gartenmärkte, Feste aus verschiedenen Anlässen.

Unterwegs sein

Wanderungen, Wegstrecken, Ortserfahrungen – mit musikalischen, meditativen oder spirituellen Schwerpunkten

Apr
21
Sa
Poetry Wochenende @ Jugendhaus Hardehausen
Apr 21 – Apr 22 ganztägig

#sprich_dich_aus

Wie kommt ein Text aufs Blatt? Und vom Blatt auf die Bühne?
„Poetry“ ist eine Kunstform, die sich in Deutschland zunehmender Beliebtheit erfreut. Dabei ist es eigentlich gar nichts so Neues. Schon die Bibel steckt voller Poesie. Umso spannender ist es, selbst aktiv zu werden und auszuprobieren, mit Worten zu spielen und Themen von einer ganz anderen Seite anzugehen und vorzutragen.

Dies möchten wir gemeinsam mit jungen Erwachsenen im Alter von 17-30 Jahren und dem bekannten Poetry Slammer Marco Michalzik an dem Wochenende erleben.

Apr
22
So
Wüstentage @ Benediktinerinnenabtei v. Hl. Kreuz Gästehaus St. Scholastika
Apr 22 um 17:00 – Apr 27 um 10:00

„Im Anfang ist die Beziehung“ (Martin Buber)

Zu diesen Tagen sind Menschen eingeladen, die sich auf einen inneren Weg des Lauschens und Daseins vor Gott machen und sich einüben möchten in elementare Grundhaltungen eines spirituellen Lebens. Die Wüstentage sind Schweigetage. In unseren gemeinsamen Runden sind Betrachtungen, Gespräche, Übungen und Meditationen Elemente, die einander ergänzen und uns auf eine ganzheitliche Weise auf den Weg holen möchten.

Leitung: Sr. Eucharis Gysi

Apr
23
Mo
Rhetoriktraining @ Katholische Landvolkshochschule „Anton Heinen“ Hardehausen
Apr 23 um 09:30 – Apr 24 um 16:00

Ihr Auftritt – Mit Sprache, Stimme und Persönlichkeit überzeugen

Selbstsicheres Auftreten und die Fähigkeit, den eigenen Standpunkt überzeugend zu vertreten, sind wichtige Voraussetzungen für den beruflichen Erfolg. Durch kompetentes Argumentieren, begeisterndes Präsentieren und strukturiertes Verhandeln können Sie Ihre Vorstellungen in Vorträgen und Gesprächen vermitteln.

Während des Seminars werden Methoden und Techniken trainiert, die den persönlichen Kommunikations- und Argumentationsstil verbessern und so einen souveränen Umgang mit Geschäftspartnern, Medienvertretern und Mitarbeitern gewährleisten.

Programminhalte sind: Einsatz sprechtechnischer Mittel, Umgang mit Lampenfieber/Blackout, Zielgerichtetes Argumentieren, Empfängerorientiertes Formulieren, Rhetorische Stilmittel, Die Spontanrede, Das Redekonzept, Verhalten in Interviewsituationen, Zuhören heißt nicht ausreden lassen, Mentale Vorbereitung, Begeistern und motivieren.

Dozenten:
Barbara Leufgen (Ass. Agrarwirtschaft, M.A.)
Jens Linke (Rhetoriktrainer)

Apr
27
Fr
Berührung und Attacke – Begegnung bildender Künstler @ Die Hegge – Christliches Bildungswerk
Apr 27 – Apr 29 ganztägig

Berührung und Attacke – Das Kunstwerk als „Stein des Anstoßes“ zwischen Sentimentalität und Skandal.

Wenn Kunstwerke wirklich ansprechen, lassen sie ihre Betrachter nicht kalt. Sie rühren an, sie erschüttern oder sie bringen einfach nur in Rage. Dies geschieht auf einer stufenlosen Skala ästhetischer Intensitäten und oft in verstörender Vermischung der Gefühle. Damit verbinden sich heute in der öffentlichen Debatte zunehmend politische, moralische und religiöse Empfindlichkeiten. In letzter Zeit gab es im Zusammenhang mit der stark politischen Tendenz der Kasseler Documenta und Protestbewegungen gegen Rassismus und Sexismus (insbesondere in den USA) verschärfte Debatten darum, was Kunst mit den Gefühlen der Betrachter machen darf und in welcher Weise sie mit bestimmten politisch, gesellschaftlich oder historisch brisanten Themen umgehen soll.

Zunehmend gerät Kunst dabei in identitätspolitische Zwickmühlen. Die Tagung fragt danach, inwieweit Künstler, Kunstwerke und Kunstvermittler Nähe und Distanz zu Thema und Gegenstand wahren müssen und wie weit die Rücksicht auf das Publikum und seine potenziellen Empfindlichkeiten und alle denkbaren „Betroffenheiten“ gehen kann.

 Referenten:

Dr. Helmut Fölller, Frankfurt am Main, Dozent an der Philosophisch-Theologischen Hochschule Sankt Georgen sowie an der Musikhochschule Frankfurt.
Christian Keinstar, Köln, bildender Künstler, zahlreiche Ausstellungen und Auszeichnungen.
Dr. Markus Kleinert, Leiter der Kierkegaard-Forschungsstelle am Max-Weber-Kolleg der Universität Erfurt.
PD Dr. Magnus Schlette, Leiter des Arbeitsbereichs „Theologie und Naturwissenschaft“ am Institut für interdisziplinäre Forschung FEST in Heidelberg.
Dr. Thoma Splett,  freier Künstler, zahlreiche Ausstellungen, lehrt Fotografie an der Münchner Akademie der Bildenden Künste.
Dr. Holger Brülls, Halle/Saale, Kunsthistoriker, Denkmalpfleger und Kurator. Er wird die Gespräche leiten.

Stilles Wochenende @ Diakonissen-Kommunität-Zionsberg e. V.
Apr 27 – Apr 29 ganztägig

Thema: „Ruhe ist die Quelle jeder großen Kraft.“ (F. M. Dostojewski)

Gebetszeiten im Haus, Abendmahlsfeier, Spaziergänge, kreatives Tun und persönliche Meditation strukturieren die Tage. Impulse und Möglichkeiten zum persönlichen Gespräch.

Wochenendexerzitien @ Missionsschwestern vom Kostbaren Blut | Paderborn-Neuenbeken
Apr 27 – Apr 29 ganztägig

Wochenend-Exerzitien sind ein  Angebot für Personen, die sich  entweder nicht für 8-tägige Exerzitien frei machen können oderfür sich ausprobieren möchten, ob sie sich auf 8-tägige Exerzitien einlassen können.

Elemente: Zeiten für persönliche Besinnung und persönliches Gebet, tägliches Gespräch mit der Begleiterin, Möglichkeit an der täglichen Eucharistiefeier sowie dem Stundengebet der Schwesterngemeinschaft teilzunehmen.

Anreise zwischen 14 und 17 Uhr | Abreise 17 Uhr
Anmeldung bis 06.04.2018

Wochenende für Frauen mit Kindern @ Katholische Landvolkshochschule „Anton Heinen“ Hardehausen
Apr 27 um 17:00 – Apr 29 um 13:30

Fair, Bio & Co – Wochenende für Frauen mit Kindern auf dem Bauernhof

„Was ist denn fair?“ So lautete der offizielle Titel des Weltgebetstags 2017. Bei unserem Wochenende auf dem Bauernhof in Hardehausen gehen wir dieser Frage nach und erleben die Vielfalt der Landwirtschaft. Sie versorgt die Welt nicht nur mit Nahrungsmitteln, sondern auch mit Erlebnissen, die zurück zur Natur führen.

Der Bauernhof ist ein idealer Ort, um Kinder zu stärken und Wissen erfahrbar zu machen. Wir pflanzen, gießen und ernten gemeinsam, pflegen und füttern die Tiere im Stall und erfahren außerdem mehr über die Bedeutung der unterschiedlichen Label, die Fairness, Bio oder Öko versprechen. Fast jede Organisation hat inzwischen ihr eigenes Siegel. Nur wer hier den Durchblick hat, kann Produkte kaufen, die so fair gehandelt, biologisch oder ökologisch wie möglich sind.

Erhalten Sie Tipps und Anregung, wie Sie Ihr Familienleben nachhaltig und fair gestalten können im Hinblick auf Müllvermeidung, Lebensmittelverwertung, Herkunft und Produktionsbedingungen von Kleidung. Wir freuen uns auf einen interessanten Austausch und tolle Erlebnisse.

Dozentinnen
Heinrich Lammers (Gärtnermeister und Ökopädagoge)
Monika Porrmann (Stellv. Direktorin Dipl. Theol.)
Marianne Schröder

Zeiten der Einkehr @ Benediktinerinnen-Abtei Varensell
Apr 27 um 17:00 – Apr 29 um 15:00

Freudentränen und Osterlachen – Warum Glaube und Humor untrennbar zusammengehören!

Dieses spirituell-theologische Seminar lädt zur praktischen Einübung der Osterfreude ein: Der christliche Glaube hat ein Fröhlichkeitspotential, das umso greifbarer wird, je tiefer wir in die biblische Botschaft vom leeren Grab Christi eindringen. Für Frauen und Männer aller Konfessionen ist dieses Wochenende ein Angebot, in Gebet, Impulsen, Lektüre und Gedankenaustausch diesen Schatz der Osterfreude neu anzuschauen – und dabei darf auch gelacht werden!

P. Johannes Naton OSB, Maria Laach

Konzert „Harmonia pacis – Klänge vom Frieden“ @ Kirche St. Laurentius Clarholz
Apr 27 um 19:00

Geistliche Chormusik von 1648; Charles Gounods „Da pacem“; „Verleih uns Frieden“ vom Thomaskantor Moritz Hauptmann (1792–1868); „Da pacem“-Vertonungen aus alter und neuer Zeit.

Mitwirkende: Frank Löhr, Kinde rchor der Grundschule Marienmünster (Leitung: MarionThauern), ensemble viel anders

Nordische Reihe: Quilty (SWE) @ ehemaliges Kollegiatstift St. Johannis | Kulturzentrum BÜZ
Apr 27 um 20:00

Die schwedische Band Quilty feiert ihr 25-jähriges Bestehen mit Auftritten in Deutschland.

Quilty, die wegweisende Irish Folk-Band aus Schweden, kommt für einige Gastspiele nach Deutschland. Anlass ist das 25-jährige Bestehen der Gruppe. In ihrer Heimat gelten Dag Westling, Gideon Andersson und Esbjörn Hazelius als Vorreiter in Sachen Irish Folk. Mit ihrem unverwechselbaren Stil haben sie große Teile der jungen schwedischen Folkmusiker-Generation beeinflusst und inspiriert. Doch auch in Deutschland sind die drei charmanten Schweden gern gesehene Gäste und haben über die Jahre durch zahlreiche Auftritte viele Fans gewonnen. Quilty orientieren sich an der traditionellen Musik Irlands, ihre geschmackvollen und detailliert ausgearbeitet Arrangements verleihen den Songs und Tunes jedoch einen eigenen, unverwechselbaren Sound. Die drei Musiker beherrschen ihre Instrumente in selten gehörter Perfektion, beeindrucken mit ihren herausragenden Stimmen und die harmonische Schönheit ihres Satzgesangs versetzt das Publikum in staunende Freude.

In der Regel als Trio unterwegs, werden sich Quilty auf ihrer Jubiläums-Tour als Quartett präsentieren. Staffan Lindfors, einer der gefragtesten Bassisten Schwedens, der auch auf einigen Studioaufnahmen von Quilty zu hören ist, wird als vierter Mann dazu stoßen und Westling, Hazelius und Andersson am Kontrabass unterstützen.

Ein „Best of“ der vergangenen 25 Jahre und neu ins Repertoire integrierte Stücke werden zu einem mitreißenden Programm zusammengestellt, welches das Herz eines jeden Irish Folk Fans höher schlagen lässt. Wer Quilty schon erlebt hat, weiß, dass sie jedes Publikum zu begeistern wissen.

Besetzung:
Dag Westling | Gesang, Gitarre, 5 String Banjo, Tin Whistle
Gideon Andersson | Bouzouki, Mandoline, Bodhran, Gesang
Esbjörn Hazelius | Geige, Gesang
Staffan Lindfors | Kontrabass

Apr
28
Sa
Das Gartenfest Dalheim @ Stiftung Kloster Dalheim. LWL-Landesmuseum für Klosterkultur
Apr 28 – Mai 1 ganztägig

Zahlreiche ausgewählte Aussteller präsentieren ihre Waren und Dienstleistungen in der märchenhaften Atmosphäre des ehemaligen Klosters Dalheim. Hier kommen nicht nur Hobbygärtner und Dekofans, sondern auch Liebhaber von Antiquitäten und kulinarischen Spezialitäten auf ihre Kosten.

Praxistag Liturgie @ Bildungsstätte Liborianum
Apr 28 um 09:30 – 17:30

Der Praxistag Liturgie wendet sich an alle, die in der Leitung von Wortgottesdiensten in Gemeinden, Pastoralverbünden oder Pastoralen Räumen tätig sind. Im Mittelpunkt des Praxistages stehen in diesem Jahr das gesprochene Wort und die Gestaltung von Andachten.

• Sprechtraining
• Elemente und Aufbau einer Andacht – Neue Impulse zur Gestaltung liturgischer Feiern

Für ehrenamtliche Leiterinnen und Leiter von Wort-Gottes-Feiern ermäßigt sich die Teilnahmegebühr auf 15,00 Euro. 

Dozent(in): Dr. Gabriele Broszio u.a.

Kabarett @ Ehemaliges Franziskanerkloster Lügde | Klostersaal
Apr 28 um 20:00

Jürgen Becker: Volksbegehren – die Kulturgeschichte der Fortpflanzung

Blattläuse haben es leicht. Wenn ihnen nach Fortpflanzung zumute ist, gebären die Lausmädels ohne Zutun eines Lausbuben bis zu zehn Töchter am Tag. Sie müssen nicht fragen: „Zu mir oder zu dir? Doch etwas muss ja dran sein am Sex. Jedenfalls hat sich der Austausch von Körperflüssigkeiten zwecks Fortpfl anzung bei 99 Prozent der Tierarten durchgesetzt.

Was lehrt uns die Erotik über uns selbst? Der Moderator der Kabarett-TV-Sendung „Mitternachtsspitzen“ wagt einen kabarettistischen Beischlaf mit dem Eros. Jürgen Becker bittet zum Blick durchs Schlüsselloch. Das Publikum darf sich beim Liebesspiel mit Worten aufs angenehmste gekitzelt fühlen und beim Anblick von hundert erotischen Meisterwerken in Deckung bleiben – und spürt dabei geflissentlich, dass schöne Schenkel nicht nur im Bett betören.

Apr
29
So
Markusprozession @ Ehemalige Stiftskirche St. Saturnina
Apr 29 ganztägig
Gottesdienst mit der Kantorei @ Marienkirche Herford
Apr 29 um 10:00
Kantatefest @ Herforder Münster
Apr 29 um 10:00

Posaunenchor Herford-Mitte,

Chor Con Anima, Herforder Münsterchor

 

Ausstellungseröffnung @ St. Stephan Kirche
Apr 29 um 11:00

Eröffnung der Ausstellung „Begegnungen“
Gisela Lücke Unna, Keramik
Josef Jansen, Unna, Malerei

Ausstellungsdauer: 29. April bis 24. Juni

geöffnet dienstags bis freitags 10 bis 13 Uhr und 15 bis 17 Uhr, samstags von 10 bis 14 Uhr

Tag der Chöre @ Abtei Marienmünster | Forum und Abteigarten
Apr 29 um 11:00 – 16:00

Workshops, Konzertante Beiträge, Circlesongs

Ein bunter Aktionstag für jung und alt und alle, die Freude am Singen und am Chorgesang haben.

Chorkonzert @ Abtei Marienmünster | Konzertsaal
Apr 29 um 16:00

Sjaella a cappella in concert

Das Leipziger Frauen-Vokalensemble zum ersten Mal in der Abtei.

Kirchenmusik im Kloster: Orgelkonzert @ Klosterkirche St. Katharina, Rietberg
Apr 29 um 17:00

Domorganist Tobias Aehlig (Paderborn)