Im barockarmen Kreis Gütersloh nimmt die ehemalige Klosterkirche St. Katharina mit ihrer reichen Ausstattung des 17. und 18. Jh. eine herausragende Stellung ein. Das Franziskanerkloster wurde im Jahr 1618 gegründet. Stifter waren Graf Johann III. von Ostfriesland und Rietberg und seine Gemahlin Gräfin Sabina Catharina. Das Kloster wurde 1975 aufgehoben. Im Klostergebäude ist seit 1969 das Jugendwerk Rietberg, eine Einrichtung der freien Jugendhilfe, untergebracht. Die Kirche St. Katharina wird heute von der Kath. Pfarrgemeinde St. Johannes Baptist betreut und genutzt. Bei der jüngsten Restaurierung im Jahr 2007 wurde der Kirchenraum mit seiner prachtvollen Barockausstattung nach historischem Befund neu gefasst.

Klosterkirche St. Katharina
Klosterstraße
33397 Rietberg