Kirchturm des ehem. Domklosters Paderborn

Paderborn ist nicht nur Liborius, Paradiesportal oder Dreihasenfenster: die Bischofstadt ist seit mehr als 1200 Jahren das geistliche Zentrum der Klosterlandschaft mit einer unglaublichen Dichte an geweihten Orten und aktiven Ordensgemeinschaften in einer lebendigen modernen Stadt.
Im Zentrum steht weithin sichtbar der Dom als Kathedralkirche des Erzbistums Paderborn mit seinem beeindruckenden Westturm und dem angrenzenden ehem. Domkloster-, Pfalz- und Museumsbezirk.

Erzbischöfliches Generalvikariat · Dombüro
Domplatz 3 · 33098 Paderborn
Tel. (0 52 51) 125-1630
www.erzbistum-paderborn.de/dom
Klosterkultur  
Gottesdienste Heilige Messen am Sonntag: 18.00 Uhr (Vorabendmesse am Samstag), 7.00 Uhr, 8.00 Uhr, 10.00 Uhr Kapitelsamt, 11.45 Uhr, 18.00 Uhr

Weitere liturgische Feiern am Sonntag: 15.00 Uhr Deutsche Vesper (1. Sonntag im Monat), Lateinische Vesper (3. Sonntag im Monat)

Regelmäßige Früh- und Morgen-Gottesdienste an Werktagen

Jeweils mittwochs wird um 18.30 Uhr eine hl. Messe in der außerordentlichen Form des römischen Ritus in der Krypta gefeiert.

Führungen Öffentliche Führungen:
mittwochs um 15.00 Uhr und samstags um 10.45 Uhr (Dauer 1 Stunde)  Teilnahmegebühr: 2 Euro. Treffpunkt: Paradiesportal. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich. An Karsamstag, Samstag vor Pfingsten, während der Liboriwoche und
Heiligabend finden keine öffentlichen Führungen statt.Individuelle Führungen nach Absprache:
Dombüro · Domplatz 18
33098 Paderborn
Telefon 05251/125-1630
E-Mail: dombuero@erzbistum-paderborn.de
Öffnungszeiten: montags bis freitags von 8.30 bis 11.30 Uhr
Veranstaltungen vielfältiges Konzertangebot

  • monatlich Internationale Orgelkonzerte
  • angekündigte Sonderkonzerte
  • samstags, 12.00 Uhr kurzes Angelus-Gebet mit 30 Minuten Orgelspiel
  • musikalisch aufwendig gestaltete Liturgien zu Ostern und Weihnachten

paderborner-dommusik.de

Klostertourismus  
Gastronomie fußläufig in der Innenstadt
Übernachtung Hotels in der Innenstadt, auch katholisch geführte Häuser
Domladen Bücher und Broschüren zum Dom;
Öffnungszeiten 10.30 Uhr bis 18.00 Uhr
Parkmöglichkeit ja
ÖPNV-Anbindung
  • Bus
    (Haltestelle Rathausplatz, Haltestelle am Bogen)
  • Bahn
    (Hbf Paderborn und
    Paderborn Kasseler Straße (NWB-Linie nach Bielefeld)
Öffnungszeiten Sonn- und feiertags: 6.45 Uhr bis 19.00 Uhr; werktags: 6.15 Uhr bis 18.30 Uhr
Lokale Besonderheiten Der Dom liegt oberhalb des Quellgebietes der 200 Paderquellen. Von hier aus erstreckt sich eine Grünzone bis nach Schloß Neuhaus und weiter ins Delbrücker Land.
799 Gründung (Kanoniker)
1810 Auflösung

Text zur Geschichte

Bildimpressionen vom Dom: außen, innen, im Stadtbild, von der romanischen Bartholomäuskapelle und vom Kreuzgang des ehem. Domklosters
[nggallery id=“2″]