Die Diakonissen-Kommunität Zionsberg ist die einzige einem Orden vergleichbare evangelische Gemeinschaft im ehemaligen Hochstift Paderborn.

Ihre Mitglieder geloben Armut und Ehelosigkeit. Seit Beginn der 1950er Jahre hatten sich die Schwestern zunächst in der diakonischen Arbeit für evangelische Flüchtlinge engagiert, hinzu kam die Leitung einer Pflegevorschule. Sinkende Schülerinnenzahlen erzwangen in den 1970er Jahren eine Neuorientierung.

Die Schwestern entschieden sich für den Weg des gemeinsamen Betens und Arbeitens und gründeten 1971 die Diakonissen-Kommunität Zionsberg – der Name unterstreicht die Verbindung des Hauses mit Israel. Die Schule wurde 1972 geschlossen. Seit 1973 öffnen die Diakonissen ihr Haus für Menschen, die nach innere Einkehr und Stille suchen. Quelle:www.kulturland.org/Klosterregion

Diakonissen-Kommunität Zionsberg e. V.
Auf der Platte 53
34414 Warburg
Tel.: 05642-5333
www.zionsberg.de

Google Maps
Klosterkultur
Gottesdienste 12.00 Uhr Mittagsgebet
18.00 Uhr Abendgebet
Führungen Gruppen auf Anfrage
Veranstaltungen Kinder- und Jugendfreizeiten, Schweige-Retraite, Wüstentage, Wochenendfreizeiten;
Kloster auf Zeit für  Frauen, Männer, Ehepaare, Familien
Klostertourismus
sehenswert Klostergarten: Gartenhöfchen, Nutzgarten und Gartenanlage
Parkmöglichkeit ja
ÖPNV-Anbindung Bahn: Sauerland-Express, Abholung vom Bhf  Warburg-Scherfede möglich
Bus: Linie Nr. 485, 503, 506
Öffnungszeiten Täglich 9.00 bis 12.00 Uhr und 15.00 bis 18.00 Uhr
Lokale Besonderheiten W: A11, A14-15, Fechenbachweg, Kreiswanderweg Höxter-Süd,
R: Lokale Rundtour Warburg, Kloster-Garten-Route
1971    Gründung