In der Kategorie „Ausstellungen + Feste“ finden Sie Kunst- und historische Ausstellungen, Kloster- und Gartenmärkte, Feste aus verschiedenen Anlässen.

Apr
28
Fr
Das Gartenfest @ Stiftung Kloster Dalheim. LWL-Landesmuseum für Klosterkultur
Apr 28 – Mai 1 ganztägig

Bunte Tulpen, blühender Flieder und gelb leuchtender Raps – so begrüßt uns der Mai. Die frischen Farben im Wonnemonat machen so richtig Lust auf schöne Stunden unter freiem Himmel, zum Beispiel beim Gartenfest Dalheim. Bereits zum 10. Mal lädt das Kloster Dalheim bei Lichtenau zu einem wonnigen Start in die Freiluftsaison ein. Vor der Kulisse des Klosters lässt es sich unter freiem Himmel zwischen schönen Sachen für Haus, Garten und Balkon herrlich Bummeln, Staunen und Genießen.

Mai
11
Do
„Rom, Blicke: verewigt, gegenwärtig“ – 7 Dialoge im Diözesanmuseum @ Erzbischöfliches Diözesanmuseum und Domschatzkammer
Mai 11 um 19:00

Veranstaltungsreihe zur Ausstellung WUNDER ROMs: „Rom, Blicke: verewigt, gegenwärtig“ – 7 Dialoge im Diözesanmuseum

In Zusammenarbeit mit dem Institut für Germanistik und Vergleichende Literaturwissenschaft der Universität Paderborn (Prof. Lothar van Laak).

Weitere Informationen: www.wunder-roms.de

 

Termine: 20. April, 11. Mai, 1. und 22. Juni, 13. und 27. Juli, 10. August | jeweils 19 Uhr

Mai
12
Fr
Wunder Roms im Blick des Nordens: Poetry-Slam @ Erzbischöfliches Diözesanmuseum und Domschatzkammer
Mai 12 um 19:30

RO(a)Ming Around – Poetry-Slam in der Ausstellung WUNDER ROMs

Moderator: Karsten Strack
Slammer: Dean Ruddock (Paderborn), Sarah Lau (Paderborn), Christopher Rott (Herne), Jörg Schwedler (Hamburg)

Weitere Informationen: www.wunder-roms.de

Mai
21
So
Ausstellungseröffnung: Christliche Kunst aus China @ Propstei Clarholz | „Museum in der Kellnerei“
Mai 21 um 11:00

Eröffnung der Ausstellung „ARS SACRA PEKINENSIS“ (Christliche Kunst aus China) mit P. Dr. Georg Skrabania SVD (St. Augustin) und zur Weltfriedenskirche in Hiroshima mit einem Kreuzweg des Clarholzer Künstlers Wilhelm Tophinke (1892-1961).

Die Ausstellung ist geöffnet bis zum 8. Oktober, sonntags, von 15 bis 18 Uhr und nach Vereinbarung, Tel. 05245‐5646

Wunder Roms im Blick des Nordens: Matinée zur Ausstellung @ Erzbischöfliches Diözesanmuseum und Domschatzkammer
Mai 21 um 16:00

Wir entdecken ROM

Eine Matinée zur Ausstellung WUNDER ROMs mit der integrativen Autorengruppe (K)ein Kommentar

Weitere Informationen: www.wunder-roms.de

Jun
1
Do
„Rom, Blicke: verewigt, gegenwärtig“ – 7 Dialoge im Diözesanmuseum @ Erzbischöfliches Diözesanmuseum und Domschatzkammer
Jun 1 um 19:00

Veranstaltungsreihe zur Ausstellung WUNDER ROMs: „Rom, Blicke: verewigt, gegenwärtig“ – 7 Dialoge im Diözesanmuseum

In Zusammenarbeit mit dem Institut für Germanistik und Vergleichende Literaturwissenschaft der Universität Paderborn (Prof. Lothar van Laak).

Weitere Informationen: www.wunder-roms.de

 

Termine: 20. April, 11. Mai, 1. und 22. Juni, 13. und 27. Juli, 10. August | jeweils 19 Uhr

Jun
10
Sa
Tag der Gärten und Parks – Eröffnung „Luthers Garten“ @ Stiftung Kloster Dalheim. LWL-Landesmuseum für Klosterkultur
Jun 10 um 10:00 – 19:00

Zum Tag der Gärten und Parks eröffnet im Kloster Dalheim 2017 „Luthers Garten“: An ausgewählten Stationen in den Dalheimer Klostergärten erinnern dann Texttafeln an den Privatmann Luther, der mit seiner Frau Käthe einen großen Haushalt führte und den Garten des ehemaligen Wittenberger Klosters mit Obstbäumen und Gemüsebeeten zu einem großen Nutzgarten umgestaltete. Bei ihrem Rundgang durch die Dalheimer Klostergärten lernen Besucherinnen und Besucher, was „bei Luthern“ in den Garten und auf den Tisch kam: Maulbeeren, Melonen, Kürbisse oder der „Erfurter Riesenrettich“, aber auch Wein und Hopfen zur Bierherstellung. Die Schau im Grünen ist Teil der Sonderausstellung „Luther. 1917 bis heute“ (bis 12. November), die unter der Schirmherrschaft von Bundespräsident Joachim Gauck steht.

LWL-Landesmuseum für Klosterkultur in Kooperation mit „Kultur in Westfalen“.

Jun
11
So
Tag der Gärten und Parks – Eröffnung „Luthers Garten“ @ Stiftung Kloster Dalheim. LWL-Landesmuseum für Klosterkultur
Jun 11 um 10:00 – 19:00

Zum Tag der Gärten und Parks eröffnet im Kloster Dalheim 2017 „Luthers Garten“: An ausgewählten Stationen in den Dalheimer Klostergärten erinnern dann Texttafeln an den Privatmann Luther, der mit seiner Frau Käthe einen großen Haushalt führte und den Garten des ehemaligen Wittenberger Klosters mit Obstbäumen und Gemüsebeeten zu einem großen Nutzgarten umgestaltete. Bei ihrem Rundgang durch die Dalheimer Klostergärten lernen Besucherinnen und Besucher, was „bei Luthern“ in den Garten und auf den Tisch kam: Maulbeeren, Melonen, Kürbisse oder der „Erfurter Riesenrettich“, aber auch Wein und Hopfen zur Bierherstellung. Die Schau im Grünen ist Teil der Sonderausstellung „Luther. 1917 bis heute“ (bis 12. November), die unter der Schirmherrschaft von Bundespräsident Joachim Gauck steht.

LWL-Landesmuseum für Klosterkultur in Kooperation mit „Kultur in Westfalen“.

Jun
22
Do
„Rom, Blicke: verewigt, gegenwärtig“ – 7 Dialoge im Diözesanmuseum @ Erzbischöfliches Diözesanmuseum und Domschatzkammer
Jun 22 um 19:00

Veranstaltungsreihe zur Ausstellung WUNDER ROMs: „Rom, Blicke: verewigt, gegenwärtig“ – 7 Dialoge im Diözesanmuseum

In Zusammenarbeit mit dem Institut für Germanistik und Vergleichende Literaturwissenschaft der Universität Paderborn (Prof. Lothar van Laak).

Weitere Informationen: www.wunder-roms.de

 

Termine: 20. April, 11. Mai, 1. und 22. Juni, 13. und 27. Juli, 10. August | jeweils 19 Uhr

Jul
1
Sa
Das Luther-Fest @ ehem. Abtei Marienmünster
Jul 1 – Jul 2 ganztägig

Nähere Informationen im Internet: www.evang-kirche-steinheim.de/lutherfest-in-der-abtei-marienmuenster

Wunder Roms im Blick des Nordens: Wunder-Workshop @ Erzbischöfliches Diözesanmuseum und Domschatzkammer
Jul 1 – Jul 2 ganztägig

Römisches Theaterspiel-Wochenende in Kooperation mit dem Theater Paderborn. Die Teilnehmer/innen werden assoziieren, fantasieren und gemeinsam eine Form finden, in der Platz für abstrakte Kunst, aber auch für den deutschen Touristen mit Socken in Sandalen ist.

Aufführung: 9. Juli, 16.00 Uhr

Weitere Informationen und Uhrzeiten: www.wunder-roms.de

Jul
7
Fr
Sommernachtslieder @ Stiftung Kloster Dalheim. LWL-Landesmuseum für Klosterkultur
Jul 7 – Jul 9 ganztägig

Nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr holt die Stiftung Kloster Dalheim. LWL-Landesmuseum für Klosterkultur in Kooperation mit dem KulturBüro-OWL auch in diesem Sommer renommierte Musiker nach Ostwestfalen-Lippe. Im einzigartigen Ambiente des historischen Ehrenhofs des ehemaligen Klosters Dalheim erleben Besucherinnen und Besucher des 2017 dreitägigen Freiluftfestivals musikalische Unterhaltung auf höchstem Niveau.

Detailliertes Programm und Eintrittspreise werden zeitnah bekannt gegeben.

Jul
13
Do
„Rom, Blicke: verewigt, gegenwärtig“ – 7 Dialoge im Diözesanmuseum @ Erzbischöfliches Diözesanmuseum und Domschatzkammer
Jul 13 um 19:00

Veranstaltungsreihe zur Ausstellung WUNDER ROMs: „Rom, Blicke: verewigt, gegenwärtig“ – 7 Dialoge im Diözesanmuseum

In Zusammenarbeit mit dem Institut für Germanistik und Vergleichende Literaturwissenschaft der Universität Paderborn (Prof. Lothar van Laak).

Weitere Informationen: www.wunder-roms.de

 

Termine: 20. April, 11. Mai, 1. und 22. Juni, 13. und 27. Juli, 10. August | jeweils 19 Uhr

Jul
27
Do
„Rom, Blicke: verewigt, gegenwärtig“ – 7 Dialoge im Diözesanmuseum @ Erzbischöfliches Diözesanmuseum und Domschatzkammer
Jul 27 um 19:00

Veranstaltungsreihe zur Ausstellung WUNDER ROMs: „Rom, Blicke: verewigt, gegenwärtig“ – 7 Dialoge im Diözesanmuseum

In Zusammenarbeit mit dem Institut für Germanistik und Vergleichende Literaturwissenschaft der Universität Paderborn (Prof. Lothar van Laak).

Weitere Informationen: www.wunder-roms.de

 

Termine: 20. April, 11. Mai, 1. und 22. Juni, 13. und 27. Juli, 10. August | jeweils 19 Uhr

Jul
30
So
Ausstellungseröffnung @ Schloss Corvey
Jul 30 ganztägig

Ausstellung der NRW Stiftung
Wackerbarth: HEIMAT.NRW

Bis Mi. 20. September 2017

Aug
10
Do
„Rom, Blicke: verewigt, gegenwärtig“ – 7 Dialoge im Diözesanmuseum @ Erzbischöfliches Diözesanmuseum und Domschatzkammer
Aug 10 um 19:00

Veranstaltungsreihe zur Ausstellung WUNDER ROMs: „Rom, Blicke: verewigt, gegenwärtig“ – 7 Dialoge im Diözesanmuseum

In Zusammenarbeit mit dem Institut für Germanistik und Vergleichende Literaturwissenschaft der Universität Paderborn (Prof. Lothar van Laak).

Weitere Informationen: www.wunder-roms.de

 

Termine: 20. April, 11. Mai, 1. und 22. Juni, 13. und 27. Juli, 10. August | jeweils 19 Uhr

Aug
11
Fr
Das Gartenfest Corvey @ Schloss Corvey
Aug 11 – Aug 13 ganztägig

Die schönsten Ereignisse finden an sehr besonderen Orten statt. Schloss Corvey in Höxter ist ein solcher Ort. Das Ensemble mit seinem imposanten „Westwerk“ aus karolingischer Zeit ist UNESCO-Welterbe. Vor dieser einzigartigen Kulisse findet „Das Gartenfest Corvey“ statt. Die erlesene Schau für Garten und ländlichen Lifestyle erstreckt sich bis hinein in den Privatgarten seiner Durchlaucht Viktor V., Herzog von Ratibor und Fürst von Corvey, der diesen Bereich für die Besucher des Gartenfestes öffnet (jeweils 10 bis 19 Uhr).

Aug
26
Sa
Dalheimer Klostermarkt @ Stiftung Kloster Dalheim. LWL-Landesmuseum für Klosterkultur
Aug 26 um 10:00 – 18:00

Wenn Schwester Andrea ihren Weinkeller öffnet, Pater Werner am Grill steht und Pater Gerhard sein Kräuterwissen teilt, dann ist im Kloster Dalheim, heute Stiftung Kloster Dalheim. LWL-Landesmuseum für Klosterkultur, wieder Zeit für Europas größten Klostermarkt.

Am Wochenende, 26. und 27. August, kommen Ordensschwestern und -brüder aus 40 Abteien, Stiften und Klöstern in Österreich, Tschechien, Weißrussland und dem gesamten Bundesgebiet nach Dalheim, um auf dem weitläufigen Klostergelände ihre Waren anzubieten. Das Angebot ist ebenso vielfältig wie die vertretenen Ordensgemeinschaften. Ganz in der Tradition der Klöster stehen ihre Erzeugnisse für achtsame Herstellung, außergewöhnliche Qualität, Reinheit und Naturnähe.

Aug
27
So
Glaube, Recht & Freiheit 1517 • 1617 • 2017 @ Museum Hexenbürgermeisterhaus Lemgo
Aug 27 2017 – Jan 7 2018 ganztägig

Die Ausstellung nimmt zwei Jubiläen in den Blick: das 500jährige Reformationsjubiläum sowie – für die Stadt Lemgo ebenso entscheidend – die Verabschiedung des Röhrentruper Rezesses 1617. Nach der eigenständigen Stadtreformation (Kirchenordnung 1533) kam es um 1600 zu einem massiven Konflikt zwischen der Stadt und dem Landesherrn Simon VI. zur Lippe, der sich durch den Übergang der Grafschaft Lippe zum reformierten Bekenntnis entzündet hatte. Im genannten Rezess wurde der Konflikt beigelegt und der Stadt weitreichende Selbstverwaltungsrechte garantiert, darunter der Verbleib beim lutherischen Bekenntnis und ein eigenständiges Kirchenregiment.

Nicht alle Ergebnisse des Vertrags waren positiv: Der Rezess ermöglichte die Hexenverfolgungen in der Stadt, behinderte die Stadtentwicklung zugunsten der Residenz Detmold und führte zu Konflikten zwischen Lutheranern und Reformierten in Lemgo. In der Ausstellung sollen die Folgen von Reformation und Rezess für die Stadt und die lutherischen Kirchengemeinden St. Marien und St. Nicolai bis zur Aufhebung der kirchlichen Privilegien 1854 bzw. bis zur Mitte 1880er Jahre (Synodalordnung samt Bildung einer Lutherischen Klasse) gezeigt werden.

Im Fokus stehen dabei einerseits Pfarrer und andere zentrale Akteure der Lemgoer Kirche und ihre Vernetzung über Lippe hinaus, andererseits die Bereiche Theologie, Alltagsleben und Politik. Dabei wird es auch um die Auswirkungen des Reformationsgeschehens auf das Kloster St. Marien gehen, das sich in direkter Nachbarschaft des heutigen Museums befand.

Auch nach dem Röhrentruper Rezess blieb die Konfession ein identitätsstiftendes Moment für die Bürger Lemgos und setzte eine verstärkte Konfessionalisierung der Stadt in Gang. Die Lemgoer Stadtkirche konnte bis Mitte des 19. Jahrhunderts ihre Eigenständigkeit bewahren.

Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag 10 bis 17 Uhr

Dalheimer Klostermarkt @ Stiftung Kloster Dalheim. LWL-Landesmuseum für Klosterkultur
Aug 27 um 10:00 – 18:00

Wenn Schwester Andrea ihren Weinkeller öffnet, Pater Werner am Grill steht und Pater Gerhard sein Kräuterwissen teilt, dann ist im Kloster Dalheim, heute Stiftung Kloster Dalheim. LWL-Landesmuseum für Klosterkultur, wieder Zeit für Europas größten Klostermarkt.

Am Wochenende, 26. und 27. August, kommen Ordensschwestern und -brüder aus 40 Abteien, Stiften und Klöstern in Österreich, Tschechien, Weißrussland und dem gesamten Bundesgebiet nach Dalheim, um auf dem weitläufigen Klostergelände ihre Waren anzubieten. Das Angebot ist ebenso vielfältig wie die vertretenen Ordensgemeinschaften. Ganz in der Tradition der Klöster stehen ihre Erzeugnisse für achtsame Herstellung, außergewöhnliche Qualität, Reinheit und Naturnähe.