Wann:
18. April 2017 um 11:00 – 23. April 2017 um 13:00
2017-04-18T11:00:00+02:00
2017-04-23T13:00:00+02:00
Wo:
Michaelskloster Paderborn
Michaelstraße 17
33098 Paderborn
Deutschland
Kontakt:
Augustiner Chorfrauen C.B.M.V. | Michaelskloster
0 52 51 - 2 90 63-0

Ikonen haben in der orthodoxen Kirche ihre eigene Sprache und Bedeutung. Sie sind Ausdruck der Frömmigkeit, Verehrung und Betrachtung. Außerdem sind sie ein wesentlicher Bestandteil der ostkirchlichen Liturgie.

Das Wort Ikone kommt aus dem griechischen „eikón“ und bedeutet Bild. Abbild vom Urbild, welches Christus selber ist . Die Ikone bringt die göttliche Wirklichkeit zum Ausdruck und will eine Widerspiegelung des Göttlichen sein. Ein Fenster, das uns Einblick in die Ewigkeit gewährt.

Ziel des Malkurses ist es, eine Vermittlung der traditionell festgelegten Maltechnik der Ikone zu geben. Von der Übertragung der Vorzeichnung, dem Vergolden, der Herstellung der Eitemperafarben bis zur Fertigstellung der Ikone werden die Teilnehmer mit den einzelnen Arbeitsschritten vertraut gemacht. Die wichtigsten Werkzeuge und geeignete Materialien für die Malerei sind meist nur in Fachgeschäften zu erwerben und weden vorab vom Kursleiter besorgt.

Leitung:  Burkhard Klein

Kosten:
Hausgäste mit Ü/VP:
260 Euro, bei Anreise am Vorabend: für Ü/F plus 40 Euro; Kursgebühr: 205 Euro

Externe Teilnehmer ohne Mittagessen:
Hauspauschale 20 Euro; Kursgebühr: 205 Euro
Das Mittagessen kann zugebucht werden.

Materialkosten für Anfänger: 70 Euro für Ikonentafel, Pinsel, Farben, Blattgold usw.